Creative Connection

June 16, 2020 /Adobe /Adobe Rush /

Weniger Aufwand, mehr Wirkung: Das neue Effekt-Panel in Adobe Rush

B

Das neue Effekt-Panel von Premiere Rush rückt Übergänge und Bewegungseffekte in den Fokus. Jetzt könnt ihr Funktionen wie Auto Reframe und Pan & Zoom (professionelles Zuschneiden, Schwenken und Zoomen) noch einfacher nutzen.

Bald könnt ihr Übergänge und Bewegungseffekte in Premiere Rush noch einfacher steuern: Mit dem neuen Effekt-Panel integrieren wir zwei der beliebtesten Funktionen – Auto-Reframe sowie Pan & Zoom – in Motion Effects.

Doch grau mein Freund, ist alle Theorie: Wir verraten euch hier und jetzt, was auf euch zukommt – ausprobieren müsst ihr es selbst. Ladet euch noch heute die Public Beta-Version von Premiere Rush für iOS, Android oder Desktop herunter und testet die Auto Reframe-Funktion direkt aus.

Sitzt mit einem Klick: die neue Auto Reframe-Funktion

Das KI-gestützte Auto Reframe-Tool setzt auf Adobe Sensei, das Framework für Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen von Adobe, um den prägnantesten Punkt eurer Videos zu identifizieren und im Fokus zu behalten. So bleibt das Objekt stets Mittelpunkt eures Videoclips – ohne dass ihr Zeit in die manuelle Nachbearbeitung stecken müsst. Auch nachträgliche Korrekturen oder Anpassungen sind so ganz einfach möglich.

Das gilt auch für die Anpassung der Seitenverhältnisse: Egal ob ihr eine Kamera oder euer Smartphone verwendet, ganz gleich ob ihr euren Clip über Instagram oder YouTube teilen wollt – Auto Reframe passt die Seitenverhältnisse eurer Aufnahmen automatisch an euren Zielkanal an.

Die Funktion erkennt zudem automatisch, wenn sich das Seitenverhältnis eurer Clips ändert. Ihr könnt nach Belieben zwischen Querformat, quadratisch, vertikal, 4×5, 9×16 etc. hin und her springen – der prägnanteste Punkt eures Videos bleibt stets im Fokus. Ideal also für Action-geladene Clips wie eure heißesten Surf-Stunts, wildes Tanzen auf Festivals oder Reiseaufnahmen.

Das Beste ist: Die Magie beginnt bereits, wenn ihr eure Clips in Premiere Rush importiert. Wählt einfach das gewünschte Bildformat für euren Clip aus und schon sorgt Auto Reframe automatisch dafür, dass alle Clips das entsprechende Seitenverhältnis einhalten.

Über „Framing anpassen“ könnt ihr außerdem die Abspielgeschwindigkeit eurer Clips anpassen. Wählt dazu einfach im Menü „Bewegungsverfolgung“ zwischen „langsam“, Standard“ und „schnell“, schon stellt Auto Reframe sicher, dass alle Bewegungen auch über mehrere Clips hinweg flüssig ablaufen und der Fokus auf den prägnantesten Punkt gewahrt bleibt.

Das kommt: Erweckt eure Fotos mit Pan & Zoom zum Leben

Statische Bilder in einen Videoclip einzubinden, kann einen empfindlichen Bruch in die Rezeption bringen. Mit der Pan & Zoom-Funktion im neuen Effekt-Panel könnt ihr eure Fotos deshalb bald ganz einfach zum Leben erwecken, indem ihr sie nahtlos in euren Clip integriert.

Indem ihr Maßstab und Position des Frames während der Einspielzeit des Bildes verändert, simuliert ihr Bewegung in euren statischen Bildern. Legt dafür den Fokus eures Frames fest und setzt dann ein Rechteck an der Stelle, an der der Clip auf dem Bild landen soll. Außerdem könnt ihr Ein- und Ausgabepunkte der Animation festlegen. Durch die Positionierung der Schwenk- und Zoom-Effekte lenkt ihr die Aufmerksamkeit auf die prägnantesten Ausschnitte eures Bilds – und eure Geschichte wird lebendig.

Worauf wartet ihr noch?

Über das neue Effekte-Panel bekommt ihr einen intuitiven Überblick über alle verfügbaren Übergängen und Bewegungseffekte, inklusive Auto-Reframe und Pan & Zoomen und das auf allen Endgeräten vom Desktop bis hin zum Smartphone. Natürlich könnt ihr eurem Projekt in Premiere Pro noch den besonderen Feinschliff verpassen, doch mit den neuen Funktionen seid ihr auch mobil top ausgestattet.

Adobe, Adobe Rush

Join the discussion