Creative Connection

October 20, 2020 /Adobe MAX /Fotografie /

Fotografie-Community aufgepasst: Mehr Leistungsstärke und präzisere Bildbearbeitung im MAX-Release

von Stephan Hawthorne

Die Adobe MAX steht an – und damit auch wieder jede Menge spannende Updates und Funktionen für die Adobe-Fotoanwendungen. Von effizienteren Workflows bis hin zu neuen Möglichkeiten, sich mit der Community zu vernetzen – was euch in Lightroom erwartet, verraten wir euch hier:

Lightroom Ökosystem-Update

Advanced Color Grading

(Windows, Mac, Web, iOS, iPadOS, Android, Chrome OS, Classic, Camera Raw)

Düster, monochrom oder knallig: Mit der richtigen Farbgebung steht und fällt das Bild. Mit der verbesserten Color Grading-Funktion habt ihr in Lightroom jetzt ein starkes Tool für die Farbkorrektur eurer Bilder zur Hand. Zusätzlich zu Glanzlichtern und Schatten habt ihr jetzt auch die volle (Farb-)Kontrolle über Töne im mittleren Farbbereich (früher konntet ihr diese über das Split Toning-Tool anpassen). Ihr findet das Werkzeug unter der Option „Farbwerkzeuge“ in allen Lightroom-Anwendungen.

Lightroom Updates

Graphische Wasserzeichen

(Windows, Mac, iOS, iPadOS, Android, Chrome OS)

Bereits seit Anfang des Jahres könnt ihr in Lightroom textbasierte Wasserzeichen verwenden, jetzt kommen graphische Wasserzeichen dazu. So könnt ihr Logostempel auf euren Fotos platzieren und sicherstellen, dass sie euren Vorgaben entsprechend verwendet werden. Und weil die Logostempel automatisch auf all euren Geräten synchronisiert werden, rutscht euch auch kein Bild durch. Ihr findet die graphischen Wasserzeichen auf Mac- und Windows-Rechnern unter den benutzerdefinierten Freigabeoptionen und unter „exportieren als“ auf euren iOS, iPadOS, Android sowie Chrome OS-Geräten.

Auto Versions

(Windows, Mac, Web, iOS, iPadOS, Android, Chrome OS)

Das Organisieren und Verwalten verschiedener Versionsbearbeitungen ein und derselben Aufnahme ist in jedem Fotografie-Workflow von entscheidender Bedeutung, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Die neue Auto Versions-Funktion in Lightroom speichert jetzt automatisch verschiedene Versionen eurer Bearbeitung auf all euren Geräten – ohne dass ihr euren Workflow unterbrechen müsst. Über die Registerkarte „Versionen“ könnt ihr jederzeit auf alle früheren Versionen zugreifen. Unser Tipp: Mit einer aussagekräftigen Bezeichnung könnt ihr eure Versionen leichter auseinanderhalten.

Folgt euren Lieblingsfotograf*innen auf Discover

(iOS, iPadOS, Android, Chrome OS)

Über die Follow-Funktion bleibt ihr immer mit euren Lieblingsfotograf*innen der Lightroom-Community in Verbindung. Klickt einfach auf den „Folgen“-Button neben euren Lieblingsfotograf*innen und schon hält euch der Feed über ihre neuesten Bearbeitungen und Projekte auf dem Laufenden. Wenn ihr Lightroom auf eurem Windows-Rechner, Mac oder im Web verwendet, kennt ihr die Funktion vielleicht bereits, jetzt ziehen iOS, iPadOS, Android und Chrome OS nach.

„Lernen“ und „Entdecken“ zeigt euch maßgeschneiderten Content

(iOS, iPadOS, Android, Chrome OS, Web)

In den Abschnitten „Lernen“ und „Entdecken“ bekommt ihr jetzt, basierend auf euren Aktivitäten in Lightroom, genau auf eure Interessen zugeschnittene Inhalte angezeigt. Freut euch auf Tutorials, mit denen ihr eure Fotobearbeitungs-Skills verbessern könnt und lasst euch von Workflows anderer Lightroom-Anwender*innen inspirieren – jetzt verfügbar für Web, iOS, iPadOS, Android und Chrome OS.

„Beste Fotos”

(iOS, iPadOS, Android, Chrome OS, Web)

Aus hunderten Fotos die besten auszuwählen ist gar nicht so einfach. Mit der neuen Funktion „beste Fotos“ greift Lightroom euch jetzt unter die Arme: Ab sofort trifft die KI innerhalb eurer Alben eine Vorauswahl für euch. Im Detail funktioniert das so: Die KI identifiziert und gruppiert ähnliche Fotos und wählt, basierend auf technischen Aspekten wie der Bildschärfe und -belichtung sowie des Motivs (abgebildete Personen, Blick in die Kamera, Augen geöffnet) und ästhetischen Kriterien wie der Rahmung und des Bildobjekts, die besten Aufnahmen aus. Die finale Entscheidung liegt natürlich weiterhin bei euch. Über einen Schieberegler könnt ihr zudem den Bildausschnitt definieren. Nicht ausgewählte Fotos könnt ihr zur Auswahl eurer besten Fotos hinzufügen und mit euren präferierten Lightroom-Tools weiterbearbeiten. Die Funktion gibt es auf iOS, iPadOS und Android, Chrome OS und im Web.

Lightroom Classic and Camera Raw

Verbesserte Performance

(Lightroom Classic, Lightroom Macintosh, Lightroom Windows, Camera Raw)

Mit der neuesten GPU-Beschleunigung für die lineare Verläufe- sowie der Radialverlauf-Funktion und dem Anpassungspinsel-Werkzeug könnt ihr Maskierungsanpassungen noch schneller anwenden und perfektionieren. Bis zu zwei Mal schnelleres Rendern während ihr den Pinsel schwingt oder lineare und radiale Farbverläufe auf euer Bild anwendet, Masken verschiebt oder mit den Edit-Schieberegler tüftelt – GPU Beschleunigung sei Dank.

Tethered Live View for Canon

(Lightroom Classic)

Nicht immer können Fotografen durch den Sucher schauen, wenn sie ihre Aufnahmen schießen. Mit der Live-Ansicht könnt ihr jetzt den Echtzeit-Feed eurer Kamera einsehen, um eure Kompositions-, Fokus- und Belichtungseinstellungen aus Lightroom Classic heraus zu optimieren. Gerade wenn ihr mit Teams hinter den Kulissen zusammenarbeitet, ist das eine echte Erleichterung. Aktuell könnt ihr die Funktion mit bestimmten Canon Kameras nutzen, weitere Marken und Modelle folgen.

Hier gehts in die Details

Alle weiteren Informationen, sowohl zum aktuellen als auch zu allen vorherigen Updats, findet ihr auf den „Was ist neu“-Websites:

Adobe MAX, Fotografie

Join the discussion