Creative Connection

Adobe Stock Contributor Talk: Drei erfolgreiche Illustratoren über Kreativität und Freiheit

Was haben Andreas Preis, Moritz Adam Schmitt und Perci Chen gemeinsam? Alle drei sind erfolgreiche Illustratoren, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Und alle bieten ihre Artworks auch auf Adobe Stock an. Wie schafft man es, seine Kunst auch neben konkreten Projekten und Aufträgenzu Geld zu machen? Wir haben mit den Künstlern über Freiheit gesprochen und sie gebeten, den Begriff in ihrem jeweils eigenen Stil zu visualisieren und bei Adobe Stock hochzuladen.

Auch ihr könnt mit euren kreativen Projekten ganz einfach Geld verdienen.

 

“Freiheit”, interpretiert von Perci Chen, ID: 219819721

Adobe Stock: Das Thema eures Projekts für uns war ja “Freiheit”. Wie seid ihr das angegangen?

Perci: “Freiheit ist für jeden etwas anderes. Wenn man zehn unterschiedliche Leute nach einer Definition fragt, bekommt man zehn verschiedene Antworten. Ich wollte mit meiner Illustration die innere Freiheit darstellen. Die Freiheit, man selbst zu sein, frei von sozialen Konstrukten, Gendernormativität… Die Person auf meiner Illustration schämt sich nicht dafür, sie selbst zu sein. Deshalb hat sie auch einen Luftballon in der Hand, auf dem riesig groß ihr eigenes Gesicht zu sehen ist.”

Moritz Adam: “Die meisten Menschen würden wohl den Beruf des freiberuflichen Illustrators/Künstlers als eine Tätigkeit beschreiben, die mit sehr viel Freiheiten verbunden ist. Dies trifft im Vergleich zu anderen Berufsfeldern bestimmt auch zu, trotzdem greifen selbst hier die gleichen Mechaniken: Der Kunde hat gewissen Vorstellungen davon, die Community auf den Social Media Kanälen hat eine gewisse Erwartungshaltung und macht man etwas Neues, wird dies oft nur sehr langsam oder gar nicht akzeptiert. Trotzdem müssen wir natürlich auf die sich wandelnden Trends der Branche reagieren. Kurz gesagt, in unserem alltäglichen Leben und Handeln sind wir in der Regel nur bedingt wirklich frei. Meiner Meinung nach gibt es dennoch einen Ort, an dem wir alle freier sind als irgendwo sonst: in unseren Gedanken, unserer Fantasie und unseren Träumen. Aus diesem Grund besteht der visuelle Rahmen der Illustration aus einer riesigen Gedankenblase, welche eine fantasievolle, absurde Szenerie beinhaltet. Diese wiederum stellt symbolisch Zeit und Natur dar, zwei große Faktoren der Freiheit. ”

Andreas: “Ich wollte ein freigestelltes Motiv erstellen, da das im Stock-Bereich einfacher zu verwenden ist. Und das Endergebnis sollte vektorisiert sein, weil es dadurch keine Einschränkungen hinsichtlich unterschiedlicher Druckverfahren geben würde. Meine Arbeiten werden ja gerne mal für Tattoos verwendet, und gerade in diesem Bereich taucht sehr oft das Motiv der Schwalbe als Freiheitssymbol auf. Die Idee gefiel mir, und so durchforstete ich zunächst Adobe Stock nach Schwalben. Anhand der Bilder, die ich dort gefunden habe, habe ich dann meine erste eigene Skizze erstellt.”

“Freiheit” von Moritz Adam Schmitt, ID: 222481661

Adobe Stock: Wie seid ihr denn auf uns aufmerksam geworden?

Perci: “Ich hatte das Glück, von einem Adobe Stock Kurator gefragt zu werden. Ich bin permanent am Zeichnen, weshalb ich eine Menge Illustrationen herumliegen hatte, die digitalen Staub sammelten. Ich bin froh, dass diese durch Adobe Stock eine neue Bestimmung bekommen haben!”

Moritz Adam: “Mir ging es da ähnlich, auch ich wurde darauf hingewiesen, dass ich mich doch mal als Stock-Anbieter versuchen könnte. Mein Bild von Adobe ist schon immer sehr positiv, ich weiß, dass die Produkte immer qualitativ hochwertig sind. Deshalb war für mich klar: Wenn Stockmedien anbieten, dann hier.”

Andreas: “Ich habe die Jahre davor eigentlich auch nie mit Stock-Plattformen gearbeitet. Adobe Stock war mich also ebenfalls etwas Neues.”

Adobe Stock: Was meint ihr, lohnt es sich auf für Hobbyfotografen und -Illustrationen ihre Arbeit auf unserer Plattform anzubieten?

Andreas: “Ich denke schon, dass auch Hobbyfotografen und Illustratoren Adobe Stock verwenden könnten. Allerdings sollte man schon versuchen, sich hier richtig selbst einzuschätzen. Es gibt viele, die das als Hobby machen und richtig gute Qualität abliefern. Man sollte aber nicht einfach wahllos möglichst viele Bilder online stellen. Das funktioniert auch nicht. Ich kenne aber einige Kollegen, die machen super Fotos einfach so nebenbei, weil sie das schon seit Studienzeiten machen. Viele dieser Bilder würden sich auf jeden Fall eignen und liegen bei denen dann leider einfach nur auf ihren Festplatten. Dabei könnte das ein netter Nebenverdienst sein.”

“Freiheit” von Andreas Preis, ID: 225019516

Adobe Stock: Habt ihr noch einen praktischen Tipp für Stock-Neulinge?

Perci: “Beachtet unbedingt die Mindestgröße und DPI. Macht es euch am besten zur Gewohnheit, auf größere Formate zu arbeiten. Es ist mir viel zu oft passiert, dass ich eine Illustration fertiggestellt habe, nur um festzustellen, dass sie traurigerweise winzig und unbrauchbar ist.”

Moritz Adam: “Vermeidet den Fehler, den ich am Anfang gemacht habe. Macht euch im Vorfeld Gedanken darüber, was gefragt sein könnte. Davon abgesehen macht es Sinn, auf die Qualität der Arbeit zu achten und sein Stock Portfolio ähnlich kritisch und sorgsam zu behandeln, wie sein normales Portfolio.”

 

Na, Lust bekommen, euch als Adobe Stock-Anbieter zu versuchen? Los geht’s, wir freuen uns auf euch!

Über die Künstler

Andreas Preis

Der Wahlberliner zeichnet seitdem er denken kann. Seit 2009 ist der studierte Kommunikationsdesigner als Illustrator freiberuflich tätig, arbeitete unter anderem schon für Adidas, Adobe, Coca Cola Ford, Google, Hennessy, Microsoft, Nike,und Vans.

Moritz Adam Schmitt

Mit seinem Projekt “One Icon A Day” machte sich der Illustrator aus Köln auf Instagram einen Namen und beschreibt sich selbst als rastlos. Vielleicht erinnert ihr euch auch noch an seine coole “Sketch The Match” Fußball-Serie?

Perci Chen

Karrikierte schon als Kind seine Familienmitglieder. Der Wahlhamburger lässt sich von Yoshitaka Amano und Gustav Klimt inspirieren, und ist mit seinen Illustrationen mittlerweile weltweit erfolgreich. Wenn er sich mit einem Wort beschreiben müsste, wäre das “intuitiv”. Den größten Teil seiner Arbeit erledigt er auf dem iPad: “Ich finde es super, dass ich mein Tablet und meinen Stift schnell in eine Tasche werfe und überall illustrieren kann.”

Adobe Stock, Design, Illustration, Inspiration, Kreativ-Business

Join the discussion