Creative Connection

August 28, 2018 /CC Update /UX/UI Design /

Das neue Adobe XD-Ökosystem: Verbessert eure Design-Workflows mit Plugins von Drittanbietern!

Die Anforderungen an einen Designer scheinen täglich zu steigen. Ihr müsst mehr Dinge schneller und effizienter erledigen als je zuvor. Ihr seid wahrscheinlich auf Dutzende von Tools angewiesen, um eure Ideen vom Entwurf bis zur Produktion zu verwirklichen, was zu Reibereien führt und viel Zeit in Anspruch nimmt.

So leistungsstark und performant XD auch für Design und Prototyping ist, so sehr wissen wir auch, dass es noch nicht alle Funktionen anbietet, die Designer brauchen. Und wir wissen, dass der Workflow noch nicht genau so ist, wie wir ihn haben wollen. Deshalb haben wir hart daran gearbeitet, die XD-Entwicklerplattform und unser komplettes Ökosystem weiterzuentwickeln – auch mit der Hilfe von engagierten Mitarbeitern anderer Unternehmen. Ziel dabei war es, Schnittstellen für die Integration mit XD zu schaffen, neue Workflow-Optionen zu ermöglichen, nützliche Funktionen hinzuzufügen und XD zum perfekten All-in-One-Tool für Designer machen.

Diese Info ist daher für alle Mitglieder der Design-Community, die sich seit dem Launch von Adobe XD Plugins gewünscht haben – wir haben euch gehört. Bald können Entwickler mit XD-APIs neue Funktionen erstellen, Workflows automatisieren und XD mit den Tools und Services verbinden, die Designer täglich verwenden.

Egal, ob ihr nun mit realen Daten designen wollt oder eure Designs mit den Standards für Zugänglichkeit abgleichen möchtet, ob ihr repetitive Aufgaben wie das Umbenennen von Zeichenflächen automatisieren möchtet oder ob ihr eine Verbindung zu eurem bevorzugten Kollaborations- oder Projektmanagement-Dienst herstellen wollt…schon sehr bald wird euch ein ganzes Ökosystem von Plugins zur Verfügung stehen! Und für den Fall dass ihr das gesuchte Plugin nicht findet, oder eure eigenen Ideen umsetzen wollt, haben wir die Plattform offen gestaltet, sodass jeder auch selber aktiv werden und seine eigenen Plugins bauen kann!

Die XD APIs und die ersten Plugins werden noch in diesem Jahr verfügbar sein, aber wir freuen uns, bereits jetzt einige der ersten Unternehmen und Produkte vorstellen zu können, mit denen wir gearbeitet haben. Ihr werdet XD mit Plugins von Firmen wie Microsoft, Google Cloud, Trello, UserTesting, Airtable, Dribbble, Silicon Publishing, Slope, inMotionNow, Astute Graphics, Anima sowie unseren eigenen Services Behance und Stock und vielen anderen erweitern können.

Die ersten Empfänger des Adobe Fonds für Design werden UX-Designer unterstützen

Außerdem haben wir bereits im Mai den Adobe Fonds für Design angekündigt. Mit 10 Mio. Dollar sollen innovative Menschen sowie aufstrebende Unternehmen, die Tools und Services für  Designer weltweit entwickeln, unterstützt werden. Wir freuen uns, euch heute die ersten Empfänger vorstellen zu können:

  • CloudApp – Video-, Webcam-, Screenshot-Kommentierung und GIF-Erstellung sicher in der Cloud.
  • Protoio Inc, makers of Overflow – Ermöglicht es Designern, schöne Flussdiagramme zu entwerfen, zu präsentieren und mit anderen für Storytelling-Zwecke zu teilen.
  • Stark – Hilft euch, Produkte zu designen und zu entwickeln, die für alle zugänglich, ethisch einwandfrei und inklusiv sind.
  • Florian Schulz, Erfinder von Ratio – Hersteller von Designtools für Typografen von Benutzeroberflächen.
  • Precious Design Studio – Hier werden Innovatoren dabei unterstützt, sinnvolle Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, mit denen Menschen gerne interagieren, wie Design-Tools á la Data Populator und Open Color Tools.
  • Odin Chart – Tyler Wolf ist ein Datenvisualisierungsdesigner, der Odin Chart entwickelt hat: Ein designerfreundliches Tool, das die Erstellung von Charts für digitale Produkte und Publikationen zum Kinderspiel macht.
  • Iconscout von Chamestudio – Hochwertige Icons, Illustrationen und Stock-Fotos alle gesammelt an einem Ort.
  • Impekable – Eine digitale Agentur, spezialisiert auf User Experience Design und Enterprise Software Engineering.
  • UI Faces – Avatare für Designmodelle.
  • io – Eine Community-Plattform, auf der Designer ihre Arbeiten teilen können und stets mit den neuesten News rund um Design-Tools versorgt werden.
  • Modulz – Ein Visual-Code-Editor zum Entwerfen und Erstellen von digitalen Benutzeroberflächen – ohne Codes schreiben zu müssen.
  • Design+Code – Das Team hinter beliebten Design- und Coding-Kursen sowie dem Angle Plugin.
  • Yummygum – Hier werden einzigartige Designs und erfrischende Erlebnisse für Web und Mobile entwickelt.

Der Adobe Fonds für Design wird in Form von Zuschüssen und Kapitalbeteiligungen vergeben und unterstützt Designer, Entwickler und Unternehmer, die in der Welt des Experience Design und der Integration mit Creative Cloud innovativ sind. Die Überzeugung, die diese Teams und Einzelpersonen teilen, ist inspirierend und wir freuen uns, mit ihnen gemeinsam die Zukunft von Design und Kreativität gestalten zu können.

Diese neuen Plugins verschieben die Grenzen von XD und sind direkt in der Anwendung verfügbar.

User von Adobe XD können direkt im Programm auf Plugins für andere Tools zugreifen und diese installieren.

Durch die Öffnung der Adobe XD-Plattform können wir die Design-Workflows optimieren, indem wir es unseren Usern ermöglichen, ihre Tools mit einem Ökosystem aus Community-Plugins und von Partnern entwickelten Plugins frei anzupassen. Dies bringt uns unserem Ziel näher, mit XD ein vollständiges End-to-End UX/UI-Designerlebnis zu schaffen, das unsere User in die Lage versetzt, ihre Produkte und Creative Cloud-basierten Erlebnisse überall und unabhängig von ihrem Arbeitsplatz zu nutzen.

Wir sind jetzt auf Instagram! Folgt @adobecreativecloud_de und zeigt uns unter dem Hashtag #AdobeCreativeCrowd, was ihr draufhabt!

CC Update, UX/UI Design

Join the discussion