Creative Connection

Adobe Stock Contributor Spotlight: Billy Reiter

Heute wollen wir euch einen ganz besonderen Adobe Stock 3D -Künstler vorstellen. Billy Reiter erstellt reihenweise stilisierte 3D Modelle, die perfekt in Adobe Dimension funktionieren. Wir haben mit ihm über seinen Werdegang gesprochen, seine Inspirationsquellen und seine Leidenschaft für 3D.

Adobe Stock: Seit wann beschäftigst du dich mit Kunst?

Billy Reiter: „Ich fing an zu zeichnen, sobald ich einen Stift in der Hand halten konnte. Und ich habe seitdem nicht mehr aufgehört. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich als Kind bei Zeichentrickfilmen und –serien die ‚Pause‘-Taste gedrückt habe, damit ich die Charaktere abzeichnen konnte. Ich bin Künstler, seit ich denken kann. Und ich habe keinen Zweifel daran, dass ich es immer sein werde.“

Adobe Stock: Und wie bist du dann auf 3D-Design gekommen?

Billy: „In meinem letzten College-Jahr habe ich mich mit ein paar Freunden für einen 3D-Kurs angemeldet, der neu an unserer Schule angeboten wurde. Ich war sofort angefixt und habe nie die Freude daran verloren.“

ID: 248249443

Adobe Stock: Wie kann man sich deine Karriere vorstellen?

Billy: „Momentan arbeite ich als 3D-Artist für die militärische Simulationsindustrie. Ich habe aber auch schon an Videospielen mitgearbeitet, Independent-Filmen und Musikvideos. Eine Zeitlang war ich auch Hochschullehrer in den Bereichen Game Design, 3D-Animation und Grafikdesign.“

Adobe Stock: Inwiefern unterscheidet sich dann aktueller Job von allen deinen bisherigen Erfahrungen im 3D-Bereich?

Billy: „Ganz einfach: meine Arbeit für die militärische Simulationsindustrie basiert immer auf der Realität. Alles, was ich erschaffe, existiert auch in der echten Welt. Es ist deshalb auch essenziell, ganz exakt zu arbeiten. Einmal abgesehen davon sind die Arbeitsweisen eigentlich die gleichen.“

ID: 243953561

Adobe Stock: Wie kommst du darauf, Symbole und abstrakte Objekte zu designen? Was inspiriert dich dazu?

Billy: „Inspiration finde ich eigentlich im Alltag. Also auch in Hobbies wie Computerspielen und Filmen. Ich versuche mich oft selbst herauszufordern, indem ich etwas kreiere, das ich noch nie zuvor oder schon lange nicht mehr designt habe. Das kann mal ein 3D-Modell einer Waffe sein, mal ein Hintergrundbild – oder eben auch ein abstraktes Element. Als ich auf die Idee mit den abstrakten elementen gekommen bin, habe ich online recherchiert und schnell festgestellt, dass es bislang nur wenige solcher 3D-Symbole gab.  Ich hatte eine Nische gefunden, die ich füllen konnte.”

Adobe Stock: Welches deiner Modelle auf Adobe Stock ist dein Liebling – und warum?

Billy: „Mein Favorit ist das kugelrunde Sparschwein. Mir gefällt die Idee, etwas so ikonisches wie ein Sparschwein zu nehmen, und ihm meinen persönlichen Touch zu verleihen. Eine stilisierte Version von so einem Objekt zu designen hat richtig viel Spaß gemacht – und es ist viel besser geworden, als ich erwartet hatte.“

ID: 214996778

Adobe Stock: Was ist das Wichtigste, das du bei deiner Arbeit mit 3D gelernt hast?

Billy: „Ich würde sagen, dass sich meine Problemlösungs-Skills exponentiell verbessert haben. Egal, ob es um die Topologie geht (zum Beispiel die Wahl der richtigen Geometrie für ein bestimmtes Modell) oder um die Platzierung von Nähten – jeder Schritt im Erschaffungsprozess eines 3D-Modells birgt seine eigenen Herausforderungen und Probleme. Wenn ich an privaten Objekten arbeite, liebe ich das Gefühl, etwas aus dem Nichts zu erschaffen. Und dieses Ausprobieren, das Kombinieren verschiedener Elemente – bis man spürt, dass man ein einzigartiges Modell designt hat.“

Adobe Stock: Was empfiehlst du den Kreativen, die mit 3D-Design liebäugeln?

Billy: „Meistens ist das einzige, das einem wirklich im Weg steht, man selbst. Diese Message habe ich auch in meiner Zeit als Lehrer immer versucht zu vermitteln. Was hilft: niemals aufhören an sich zu arbeiten, niemals aufhören zu lernen. Zum Glück gibt es super viele Anleitungen in Foren und Video-Tutorials, euch wird also niemals der Stoff ausgehen. Mit jedem Modell, das ihr designt, mit jeder neuen Struktur, die ihr erstellt und mit jeder Animation, an der ihr arbeitet, lernt ihr etwas dazu. Ich kann anderen 3D-Design auch nur beibringen, weil es etwas ist, das ich selbst schon einhundert Mal verpatzt habe. Ich denke, indem man Fehler macht, versteht man erst wirklich, wie etwas funktioniert und wie man es richtig machen kann.“

Mehr über Billy erfahrt ihr auf seiner Website.

Adobe Stock, Design, Grafikdesign, Kreativ-Business

Join the discussion