Creative Connection

15. November 2017 /UX/UI Design /Web-Design /

Das November-Update von Adobe XD

Das Titelbild beinhaltet Arbeiten von Boosted Boards, erstellt mit Adobe XD.

Aus verschiedenen Gesprächen mit euch, unseren Usern, haben wir sehr deutlich erfahren, dass ihr mehr Funktionen in XD benötigt, um eure Ideen auf mehreren Geräten und Plattformen gleichzeitig in ein echtes Erlebnis verwandeln zu können. Deshalb freuen wir uns, euch heute einige der am häufigsten nachgefragten Funktionen vorstellen zu können, die es euch erleichtern, eure Ideen schneller umzusetzen und zu kommunizieren.

Ihr wollt diese Updates live bestaunen? Dann besucht die Adobe Live vom 14. bis 16. November, um die besten UX-Designer zu sehen, die die neuesten Funktionen von Adobe XD vorstellen.

Design Specs (Beta)

In Gesprächen mit Designern rund um den Globus habt ihr die Idee bekräftigt, dass Design nur ein Teil eures Prozesses von einer Idee zum echten Erlebnis ist. Wie eure Nachfragen bei Uservoice zeigen, erfordert der Übergang von einem Konzept zu einem konkreten Design, hin zu einem Prototypen bis zur finalen Produktion oft eine Koordination mit verschiedenen Personen, einschließlich Entwicklern. Sobald ihr euren Designprozess abgeschlossen habt, ist die Kommunikation mit den Entwicklern oft manuell – und langsam.

Aus diesem Grund stellen wir ein neues Beta-Feature vor, Design Specs (Beta). Jetzt könnt ihr eine öffentliche URL mit eurer kreativen Idee veröffentlichen, die eure Entwickler für die Prüfung von Abläufen, Messungen und Kopiervorlagen verwenden können. Ihr müsst keine Zeit mehr damit verbringen, Specs zu verfassen, um einem Entwickler Positionierungen, Textstile oder Schriftarten mitzuteilen.  Wie gewohnt ist es uns hierbei wichtig, euch Funktionen zur Verfügung zu stellen, die den Designprozess beschleunigen und euch eine Menge Zeit sparen.

Vielleicht fragt ihr euch, warum wir Design Specs als Beta-Versionen etikettieren. Dieses Feature ist ein frühzeitiger Ansatz zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Designern und Entwicklern. Design Specs (Beta) sollte euren Workflow schnell verbessern, aber das ist erst der Anfang. Viele von euch haben uns bereits mitgeteilt, dass sie zusätzliche Funktionen wie Code-Snippets und Asset-Extraktion benötigen, um die Designer bei der Arbeit mit Entwicklern besser unterstützen zu können. Wir arbeiten daran, die Designspezifikationen zu verbessern und freuen uns auf euer Feedback.

Während wir diese Arbeit fortsetzen, werden wir das Label “Beta” behalten. Selbst wenn das Feature in der Beta-Version enthalten ist, könnt ihr die gleiche Qualität und Leistung erwarten wie bei jedem anderen Feature, das wir in XD anbieten. Weitere Informationen zu Design Specs (Beta) und wie wir ein Beta-Feature definieren, findet ihr in diesem hilfreichen Guide.

Bisher ist Design Specs (Beta) nur auf Englisch verfügbar, wir arbeiten jedoch daran, das Feature in allen von Adobe XD unterstützten Sprachen zur Verfügung zu stellen.

Layout Grid

Grids und Layoutsysteme gehören zum Erbe des Designs und sind  auch in einer Welt mit mehreren Bildschirmen nach wie vor relevant. Während Adobe XD bereits ein quadratisches Grid unterstützte, gabt ihr uns das Feedback, dass ihr vielmehr Layoutraster mit Spalten, Rändern und Gutters benötigt. Unser  neues Layoutraster ermöglicht euch nun ein einheitliches, übersichtliches Design und eine leichte Verwaltung des Verhältnisses zwischen den Objekten.

Ihr könnt sie mit dem Property-Inspector oder mit der Tastenkombination (Umschalt+Cmd+’ auf Mac und Umschalt+Strg+’ auf Windows) ein- und ausschalten, sowie Farbe und Deckkraft des Rasters mit der Farbauswahl anpassen. Die Ränder können gleich (verknüpft) oder unabhängig (unverknüpft) gesetzt werden. Alle Attribute (Anzahl der Spalten, Rinnen- und Spaltenbreiten und -ränder) werden automatisch auf der Grundlage der Eingaben aktualisiert.

Sobald das Layoutgitter auf dem Artboard festgelegt ist, werden die Elemente, die ihr erstellt, automatisch in das Raster eingefügt (ähnlich wie das Quadratgitter derzeit funktioniert).

Mit Layout Grid wollten wir die richtige Balance zwischen Einfachheit und Individualisierung optimieren. Wir freuen uns auf euer Feedback und darauf, zu sehen, wie eure kreativen Ideen lebendig werden.

JPG Export

Um eure Vision umzusetzen, müsst ihr eure Assets häufig in SVG, PNG und, wie von euch gewünscht, im JPG-Format teilen. Mit dieser Version könnt ihr schnell Artboards, Elemente und Bilder in JPG exportieren und die Exportqualität anpassen.

Verbesserungen für die Windows 10-Version

Mit kontextsensitiven Ebenen und intelligentem Zoomen könnt ihr ganz einfach zu einem bestimmten Bereich in einem Design navigieren. Manchmal möchtet ihr aber auch einfach auf einen Bereich direkt vor euch zoomen. Mit dieser Version könnt ihr nun die XD-Canvas auf Windows 10 Touch-fähigen Geräten mit zwei Fingern schwenken und zoomen. Dies funktioniert sowohl im Design- als auch im Prototypen-Modus. Wir hoffen, dass diese Funktion euch dabei hilft, beim Entwerfen noch schneller zu werden.

Zusätzlich kann dein Workflow auch das Einbringen von Assets in XD beinhalten. Nun könnt ihr Elemente aus InDesign in eure Entwürfe kopieren und einfügen sowie SVG-Dateien mit extern verknüpften Dateien importieren.

Verbesserungen für Text

Klare Sprache in eurem Design für die Benutzerinteraktion hinzuzufügen, kann eine Herausforderung sein. Wir haben zwei neue Funktionen für euch, die das Hinzufügen und Aktualisieren von Texten schneller und einfacher machen, so dass ihr euch auf den Inhalt konzentrieren könnt.

Erstens könnt ihr leicht von Punkttext (Text, der weiterläuft, so lange wie Text vorhanden ist) zu Bereichstext (Text, der in einen bestimmten Bereich passen muss) wechseln und umgekehrt, indem ihr einfach auf den Property-Inspector klickt.

Zweitens könnt ihr eure zuletzt verwendeten Texteigenschaften wie Schriftfamilie, Größe, Gewicht, Ausrichtung und Farbe für alle von euch erstellten Textelemente wiederverwenden. Sogar wenn ihr in einen anderen Werkzeug- oder Prototypenmodus wechselt, merkt sich XD, was ihr zuvor ausgewählt habt.

Während das Schreiben guter Copy-Texte mehrere Anläufe benötigen kann, helfen euch diese beiden Verbesserungen, den Prozess schneller zu bewältigen.

Weitere kundenorientierte Verbesserungen

Doch es gibt noch mehr zu verkünden!  Wir freuen uns, euch einige unserer neuesten Updates vorstellen zu können, die für Funktionen in den Bereichen UserVoice, Social Media und „In-Person“ Meetings erforderlich sind:

Pipette im Farbwähler verfügbar
Da sich die Pipette jetzt direkt im Farbwähler befindet, könnt ihr damit Werte für Farbverlaufsstopps und Farbfelder im Asset-Panel erfassen.

E-Mail-Benachrichtigungen über kommentierende Aktivitäten
Jeder, der einen Web-Prototyp kommentiert, erhält nun eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn es Aktivitäten in Threads gibt, zu denen er beigetragen hat. Besitzer eines Prototyps erhalten E-Mails für alle Aktivitäten. Natürlich können die E-Mail-Einstellungen entsprechend geändert werden, sodass entweder gar keine Benachrichtigungen mehr erhalten werden oder eine tägliche Zusammenfassung kommt.

**************************************************************************************************************************************

Let’s stay in touch: Unsere UX Community

Wir möchten unbedingt im Dialog mit euch bleiben! Ihr könnt uns unter dem Handle @AdobeXD bei Twitter folgen, kein Update verpassen & unter dem Hashtag #AdobeXD mit unserem Team auf Twitter in Kontakt treten. Natürlich erreicht ihr uns auch immer über Facebook!

Außerdem könnt ihr hier einige UX-Designer kennenlernen, die Adobe XD verwendet haben. Erfahrt hier, wie sie mit UX-Design und ihrem kreativen Prozess begonnen haben und seht einige ihrer Arbeiten an, ebenso wie wir euch ein paar ihrer Lieblingssongs herausgesucht haben.  und hören Sie sich ihre Lieblingssongs an.

#MadeWithAdobeXD

Zum Abschluss: Teilt eure Prototypen auf Behance, verseht sie mit #MadeWithAdobeXD und wählt Adobe XD noch unter “Verwendete Werkzeuge” aus, um eventuell im Adobe XD Newsletter veröffentlicht zu werden und so ein breiteres Publikum zu erreichen!

Zum Autor:

Harisch Narayanisch ist einer der Produktmanager im Adobe XD-Team. Er konzentriert sich darauf, Designern eine effektive Zusammenarbeit mit allen anderen Design-Stakeholdern zu ermöglichen. Ihr findet ihn auf Twitter unter @iamvhn.

UX/UI Design, Web-Design

Diskutiere jetzt mit