Creative Connection

3 Quicktipps von Lilly Friedeberg für weihnachtliche Visuals mit Adobe Illustrator

Designerin Lilly Friedeberg hat den #AdobeXMAS17-Adventskalender illustriert und gibt dir 3 Tipps, wie du mit Adobe Illustrator CC Zeichenserien aus einem Guss erstellst.

Im fünften und letzten Teil des #AdobeXMAS17-Adventskalenders erfährst du, wie du aus einzelnen Zeichnungen mit Adobe Illustrator CC eine beeindruckende Illustrationsserie erstellst. Dank intelligenter Werkzeuge kannst du einen individuellen Stil kreieren und ihn gleichzeitig bei mehreren Entwürfen einer Serie so reproduzieren, dass das Ganze eine ästhetische Einheit bildet.

Die Illustratorin Lilly Friedeberg begeistert auf Behance und Instagram eine Fanbase von zusammen über 15.000 Menschen. Ihre Illustrationen bestechen durch eine Mischung aus Pastelltönen und kräftigen Farben sowie durch ausgefallene Formen und Linien. Was auf den ersten Blick nach einem guten Augenmaß aussieht, ist in Wirklichkeit präzises Handwerk. Lilly verrät dir in ihren drei Quicktipps, wie du mit Adobe Illustrator CC kreativ zeichnest und gleichzeitig Vektoren detailgenau platzierst.

Lillys Quicktipps für Adobe Illustrator CC

#1 Nutze den Isolationsmodus für eine Serie mit einheitlichem Look

„Der Isolationsmodus eignet sich richtig gut, um einzelne Objekte in deiner Illustration einheitlich zu verändern und zum Beispiel eine bestimmte Konturenstärke, die Deckkraft oder ausgewählte Farben anzupassen. Diese Funktion ermöglicht es mir insbesondere bei Serien, wie die für den #AbobeXMAS17-Adventskalender, viel schneller Ergebnisse zu erzielen. Auf diese Weise kann ich nämlich hervorragend kontrollieren, dass alle Bilder der Serie für einen einheitlichen Look dieselben Farben und Konturenstärken aufweisen.

Den Isolationsmodus nutzt du, indem du deine gewünschten Objekte in Adobe Illustrator CC gruppierst. Dann klickst du doppelt mit dem Auswahlwerkzeug in die Gruppierung und erkennst schon, dass alle anderen Objekte im Hintergrund verblassen. Nun vereinheitlichst du die Eigenschaften der Gruppierung. Beispielsweise kannst du eine Farbe aus der Gruppierung auswählen und diese dann über „Auswahl“ / „Gleich“ / „Flächenfarbe“ allen anderen gruppierten Objekten im Isolationsmodus ebenfalls zuweisen.“

#2 So schattierst du deine Objekte realistischer

„Um bei den #AdobeXMAS17-Illustrationen den Schatten in vielen Objekten gleichmäßig und homogen einzufügen, nutze ich den “Pathfinder”. Du kannst damit Flächen voneinander abziehen und wieder einfügen. Schattierungen sehen dadurch einfach noch realistischer aus, als wenn du sie freihändig hinzufügst.

Zuerst zeichne ich hierfür das Grundobjekt, zum Beispiel eine Baumkrone. Diese Form kopiere ich und füge sie an derselben Stelle wieder ein. Die kopierte Fläche färbe ich dann dunkel ein und erstelle ebenfalls über Copy-and-Paste eine zweite Kopie. Jene Fläche verschiebe ich dann ein Stück und erstelle mithilfe des zweiten Pathfinders (vorderes Objekt abziehen) meinen Schatten. Zum Schluss ziehe ich noch eine Kopie über das Objekt, um es mit einer Kontur zu versehen.“

GIF-Animation von www.morphoria.com

#3 Nutze das Verbiegen-Werkzeug, um Logos perspektivisch zu verzerren

„Wenn du Objekte perspektivisch korrekt auf ein dreidimensionales Objekt platzieren möchtest, gelangst du mit dem Verbiegen-Werkzeug besonders schnell ans Ziel. Damit gelingt es, Objekte auf allen räumlichen Ebenen so zu verzerren, dass sie trotzdem realistisch aussehen. Auf diese Weise habe ich zum Beispiel in den Illustrationen für den #AdobeXMAS17-Adventskalender das Adobe-Logo auf einem Geschenkkarton positioniert.

Zu diesem Zweck habe ich die einzelnen Elemente des Logos gruppiert und das Verbiegen-Werkzeug in der Werkzeuggleiste ausgewählt. Du kannst den dreidimensionalen Effekt dann sehr genau steuern und das Logo perfekt auf einem Objekt montieren. Anders als bei der Arbeit mit dem Pathfinder, mache ich das frei nach Augenmaß. Adobe Illustrator CC bietet mir somit die Möglichkeit, filigrane Illustrationen bis ins Detail zu perfektionieren, ohne dass meine künstlerische Seite dabei verloren geht.“

Hast du Lillys Tipps schon ausprobiert? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

CC Update, Design, Grafikdesign, Illustration, Inspiration

Diskutiere jetzt mit