Creative Connection

Einzigartiges Design-Projekt statt öder Hausarbeit: In diesen acht Schritten kreierst du eine coole Infografik

Die kreativen Köpfe des Designdoppels zeigen dir, wie du mit den Tools der Creative Cloud und ein wenig Kreativität eine langweilige Seminar-Arbeit in eine inspirierende Grafik verwandelst.

Es gibt Hausarbeiten, die sind so aufregend wie Omas 80. Geburtstag. Themen wie „Untersuchung zur sprachkonzeptuellen Vielfalt“ sorgen nicht gerade für Begeisterungsstürme und lassen die Bibliothek zum zweiten Zuhause werden. Aus einem langweiligen Thema muss aber noch lange keine einschläfernde Arbeit entstehen. Gemeinsam mit UNICUM haben wir uns genau das vorgenommen: Mit den richtigen Tools und ein wenig Kreativität kann man in wenigen Schritten aus einer öden Seminararbeit ein einzigartiges Design-Projekt machen!

Anna Penkner und Renate Pommerening sind zusammen das Designdoppel.

Anna Penkner und Renate Pommerening sind zusammen das Designdoppel.

Wie du einen echten Langweiler entstaubst, aufpolierst und in etwas Besonderes verwandelst, zeigen dir die beiden Köpfe des Kreativ-Studios Designdoppel, Anna Penkner und Renate Pommerening. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, trockene Informationen unterhaltsam aufzubereiten und erlebbar zu machen – ob als Erklärvideo, als interaktive Webgrafik oder als Infografik.

Wir haben sie gebeten, eine ganze harte Nuss zu knacken und die Studienarbeit mit dem Titel „Untersuchungen zur sprachkonzeptuellen Vielfalt am Beispiel des Ausdrucks Energie und seiner Verwandten“ in Form eines Posters bzw. einer Infografik zu veranschaulichen. Und so hat das Designdoppel-Team es gemacht:

In diesen acht Schritten verwandelst du deine langweilige Hausarbeit in ein einzigartiges Design-Projekt

Infografik_Sprackonzeptuelle_Vielfalt#1 Brainstormen und skizzieren
„Experimentiere und spiele mit verschiedenen Ideen. Es ist vollkommen normal, dass es nicht alle Entwürfe ins fertige Plakat schaffen. Damit diese Phase schnell und unmittelbar ablaufen kann, bleibe noch weg vom Rechner und zeichne erst einmal auf Papier.“

#2 Das passende Farbkonzept
„Ein stimmiges Farbkonzept lässt dein Poster viel harmonischer wirken. Beschränke dich auf wenige Farben. Das ist manchmal eine ganz schöne Herausforderung, aber am Ende zahlt es sich aus. In Illustrator kannst du Farben in Feldern abspeichern und bei Bedarf auswählen.“

#3 Von der Skizze zur Grafik
„Übertrage deine Skizze in Illustrator. Dabei kannst du die Infografik in verschiedenfarbige Blöcke einteilen, um die Themenkomplexe visuell voneinander zu trennen. In diesem Stadium merkst du, welche Ideen funktionieren und welche nicht.“

#4 Die richtige Schriftart
„In der großen Bibliothek von Typekit findest du die passende Schriftart für dein Design. Achte bei der Auswahl darauf, für welche Zwecke eine Schrift geeignet ist.“

#5 Bilder sagen mehr als Worte
„Tobe dich kreativ aus. Schon mit wenigen Farbflächen kannst du eine Figur gut darstellen. Durch die frischen Farben wirken die Portraits modern und zeitgemäß. Auch wenn es zunächst falsch erscheint, Aristoteles mit lilafarbener Haut abzubilden – im fertigen Design stört das in Kombination mit all den anderen Elementen am Ende niemanden.“

#6 Mit Pathfinder eine eigene Welt erschaffen
„Mit dem Pathfinder kannst du in Illustrator verschiedene Flächen addieren oder subtrahieren und so ganz neue Formen kreieren, die dein Poster stark aufwerten. Aus vielen spielerischen Grafiken erschaffst du eine eigene kleine Welt.“

#7 Abstrakte Begriffe visuell darstellen
„Neben den klaren Bildeinheiten gibt es auch abstraktere Begriffe, die du visuell aufbereiten kannst. Skizziere verschiedene Interpretationsmöglichkeiten und entwickle so eine Bildsprache, die mit der Gesamtkomposition einhergeht. So wird beispielsweise aus dem Wort „Tatkraft“ ein Mann, der tatkräftig ein Haus zusammenbaut.“

#8 Optimieren und vollenden
„Überprüfe die Gesamtkomposition der Grafik. Ist das Poster übersichtlich genug? Sind die Farben ausbalanciert? Stimmen Abstände, Schriftarten und Schriftgrößen? Sind die Texte fehlerfrei? Wenn du alle Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann wirst du auch deinen Dozenten überzeugen.“

Hol dir die Creative Cloud und erschaffe dein einzigartiges Design-Projekt

Öde Seminararbeiten müssen dir also nicht gleich die Semesterferien ruinieren. Mit den richtigen Tools und ein wenig Kreativität kannst du statt einem Langweiler eine coole Infografik kreieren. Lass dich vom Designdoppel inspirieren und überrasche deine Kommilitonen und Dozenten.

Nur noch für kurze Zeit erhalten Schüler und Studenten 65% Rabatt auf die Creative Cloud. Bei Abschluss eines Prepaid-Abos sind die ersten zwei Monate gratis.

Mehr über die Arbeit des Teams Designdoppel erfährst du im Web: http://www.designdoppel.de/ oder bei Facebook.

Inspiration, Kreativ-Business

Join the discussion