Creative Connection

Adobe Stock-Contributor: Lasse Behnke

Lasse Behnke alias lassedesignen ist einer der ganz großen Namen in der Stockbranche – über 200.000 Lizenzen hat der 30-Jährige mittlerweile verkauft. Mit seinen aufwendig produzierten, ausdrucksstarken Bildern begeistert er die Adobe Stock-Community und ist international als Anbieter gefragt. Aber Lasse und abgehoben? Keine Spur. Der gebürtige Bremer ist ein Sympath durch und durch und plaudert bei Events – zuletzt auf keinem geringeren als der Adobe MAX 2016 in San Diego – und in Interviews gerne mal über seine Erfolgsgeheimnisse.

Wir stellen euch Lasse in diesem Artikel genauer vor. Außerdem gibt er euch in unserem Contributor Insights-Interview ein paar tolle Tipps mit auf den Weg, verrät was er an Adobe Stock besonders schätzt und erklärt euch auch, welchen kommenden Trend er für 2017 sieht:

Seit 2009 ist Lasse Behnke als Stockfotograf im Geschäft. Sein Portfolio ist exzeptionell: Digitale Meisterwerke, die im Gedächtnis bleiben, der Stil so unverkennbar, dass sich jegliche Signatur erübrigt – jedes Bild ist ein echtes Kunstwerk. Das Ungewöhnliche seiner Bilder liegt vor allem in der Art der Entstehung: Laut Lasse sind circa 70 Prozent des fertigen Bildes bearbeitet, der Hauptteil des Kreativprozesses findet also erst statt, wenn das Bild schon längst im Kasten ist. Durch intensive Bearbeitung mit Adobe Photoshop CC verleiht der fotografische Autodidakt seinen Bildern diesen besonderen und individuellen Stil: „Fotografie ist für mich quasi Mittel zum Zweck“, so Lasse. In unserem Contributor Insights-Interview gibt er euch ein paar tolle Tipps mit auf den Weg, verrät was er an Adobe Stock besonders schätzt und erklärt euch auch, welchen kommenden Trend er für 2017 sieht:

Mann in Bücherei mit lebhafter Fantasie

Wenn Lasse Behnke sich gar nicht als Fotograf versteht, als was dann? Am liebsten als „Digital Artist, der auch fotografiert“, oder noch besser: „Foto- und Bilddesigner“, so die Antwort. Kaum verwunderlich, denn Lasse ist ausgebildeter Mediendesigner und hat schon sehr früh seine Liebe zur Bildbearbeitung mit Photoshop entdeckt. Bereits zum Abschluss seiner Ausbildung 2011 verdiente er mit seinen Bilderverkäufen dann auch genug, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. „Ich kann mir nichts Besseres vorstellen: Ich habe flexible Arbeitszeiten, kann eigene Projekte ohne Rücksicht auf die Wünsche von Auftraggebern umsetzen und Überstunden sind kein Problem, da ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe“, sagt er.

Cliff Diver

Eines von Lasses Erfolgsgeheimnissen ist sein enormer Ehrgeiz und gleichzeitig einer seiner Tipps, um absatzstarken Content zu generieren: „Gehe jedes Bild mit dem Anspruch an, einen Bestseller zu landen. Das klappt natürlich sehr oft nicht – aber aus diesem Ziel schöpfe ich immer enorm viel Motivation.“

Hirsch in nebligem Wald

Wer jetzt Lust bekommen hat Lasse Behnkes Adobe Stock-Portfolio und seine Bilder genauer anzusehen, findet hier sein Profil!

Adobe Stock, berühmte Fotografen, Bildbearbeitung, Fotografie, Grafikdesign, Kreativ-Business

Join the discussion