Creative Connection

Hovering Art Director – Webinar: Wie ihr jede Menge Zeit im Kreativitätprozeß spart!

„Ich will Schwarz mit ein bisschen Weiß … Nein, kein Grau.“ Kommt euch das bekannt vor? Der Hovering Art Director, der sein Design-Team umkreist und von Weitem mit “Ideen” nervt, ist ein Kernelement in zahlreichen Design-orientierten Unternehmen.

Genau dieser steht im Fokus von Adobes neuer weltweiter Kampagne “Hovering Art Director”, in der die vielen Vorzüge der direkten Verbindung zwischen Creative Cloud und Adobe Stock hervorgehoben werden. In unserem englischsprachigen Webinar am 30. März um 19:00 Uhr bekommt ihr dazu übrigens viele weitere detaillierte Infos. Also meldet euch schnell an!

Video: "Schwarz mit ein bisschen Weiß bitte."

“Schwarz mit ein bisschen Weiß bitte.” – hier gehts zum Video

Immer wiederkehrende kreative Aufgaben meistern

Kreativprofis und Werbegestalter sehen sich stets mit einer Reihe von Problemen und Herausforderungen konfrontiert, wie bereits im vergangenen Jahr eine aus führenden Designern zusammengesetzte Diskussionsrunde im Rahmen des 20. Jubiläums der Computer Arts erläuterte.

Dazu zählen immer kürzer werdende Abgabefristen, die ständige Aufholjagd auf dem sich rasch verändernden Gebiet der digitalen Vermarktung oder auch die Notwendigkeit, sich technisch stets auf dem neuesten Stand zu halten. Bei alledem sind jedoch auch kontinuierlich hervorragende Leistungen zu erbringen und Denken und Tun in Einklang zu halten.

Diese Erkenntnisse stimmen auch mit unseren Forschungen mit Forrester aus dem vergangenen Jahr überein. Diese ergaben, dass fortschrittliche Gestaltungspraktiken von wirtschaftlicher Bedeutung für Unternehmen sind, jedoch den Lieferdruck, der auf Werbegestaltern lastet, weiter erhöhen. So gibt etwa die Hälfte der Design-orientierten Unternehmen an, dass fortschrittliche Gestaltungspraktiken die Kundenzufriedenheit und -treue begünstigen; ebenfalls knapp die Hälfte meint, diese fortschrittlichen Praktiken führten zu Wettbewerbsvorteilen, Gewinnsteigerungen und Marktanteilszugewinnen.

Mit dem Wandel Schritt halten

Wie können nun Design-orientierte Unternehmen und deren “Hovering Art Directors” mit alledem Schritt halten? Adobes neue Kampagne unterstreicht die Antwort auf diese Frage, indem sie das Augenmerk auf die direkte Verbindung zwischen Creative Cloud und Adobe Stock sowie deren Vorteile für Kreativprofis lenkt. Einem aktuellen Bericht zufolge können Kreative durch die Verknüpfung der Applikationen ihre Produktivität mit Adobe Stock in Photoshop um das Zehnfache steigern. Es fallen so viele Schritte weg, dass die Lizenzierung eines Bildes nicht mehr knapp drei Minuten dauert, sondern nur noch 16 Sekunden.*

Wenn ihr mal wieder mit dem Art Director mithalten müsst

Viele weitere Informationen dazu erhaltet ihr in unserem kostenlosen englischsprachigen Webinar am 30. März um 19:00 Uhr.  Hier könnt ihr euch anmelden, um an dem einstündigen Live-Kurs zu Komposition und Retusche teilzunehmen, den der Werbegestalter James Phillips von mcgarrybowen aus Amsterdam und der Designer Alessandro Pisano von Magic Group Media durchführen werden.

Ihr werdet dort erfahren, wie man das WolfBear-Kunstwerk aus dem Hovering-Art-Director-Video nachgestalten kann, und ihr werdet einen Einblick hinter die kreativen Kulissen der Kampagne erhalten. Außerdem haben wir ein paar spaßige Überraschungen für unser Publikum vorbereitet … meldet euch also schnell an!

* Adobe Stock: Boosting Design Efficiency Through Integration, Pfeiffer Report, Pfeiffer Consulting, 2016.

Adobe Stock, Bildbearbeitung, Design, Grafikdesign, Inspiration, Kreativ-Business, Web-Design

Join the discussion