Creative Connection

Adobe Stock New Face: Illustrator Perci Chen

Wer glaubt, Stockmaterial bestehe ausschließlich aus Fotos, der sollte auf keinen Fall unseren heutigen Newcomer verpassen. Perci Chen beschreibt seine Kunst selbst als „atmosphärische Illustrationen mit aussagekräftigen Charakter-Designs und starker Storytelling-Komponente“. Seine Detailverliebtheit und den Wunsch, eine ganz bestimmte Stimmung einzufangen, merkt man jeder einzelnen seiner Kreationen an. Die Ergebnisse sind einzigartig. Grund genug, uns mit Perci zu treffen: Dabei haben wir nicht nur über seine Kunst, sondern auch über seine Inspiration und den Schaffensprozess gesprochen.

Zeichnen war schon immer Percis Leidenschaft. Bereits als Kind hat er dabei seiner Fantasie freien Lauf gelassen und mal seinen Bruder in eine wilde Karikatur oder seine Mutter in ein mystisches Fabelwesen verwandelt. Über die Jahre inspirierten ihn verschiedene Künstler und ihre Stilrichtungen, was Perci auf den Weg zu seinem ganz eigenen Stil brachte, den er jetzt als Illustrationsstudent weiterverfolgt und weiterentwickelt. „Ich lasse mich von Vielem inspirieren – Lieder, Stimmungen – und versuche, die Atmosphäre wiederzugeben.“ Wie so etwas aussehen kann, demonstrierte der Wahlhamburger eindrucksvoll, als er uns Interview-Partner spontan und parallel zu unserem Gespräch auf dem iPad zeichnete. Wir präsentieren: Zwei der Figuren hinter den Kulissen des Creative Connection Blogs.

Percis Kreationen können thematisch ganz unterschiedliche Richtungen einschlagen – in einer beispielsweise küsst sich ein Pärchen liebevoll vor dem Hamburger Rathaus, in der nächsten starren drei Krieger dem Betrachter grimmig entgegen. All diese Kunstwerke unterscheiden sich, doch als große Gemeinsamkeit lassen sich das Zeichnen farbiger Flächen und die Liebe zum Detail feststellen. „An vielen Zeichnungen sitze ich stundenlang, bis ich das Gefühl habe, dass die Stimmung richtig eingefangen wurde. Manchmal passiert es mir, dass ich die Zeit aus den Augen verliere und erst um drei Uhr nachts vom Schreibtisch aufstehe.“

Seit einigen Monaten bietet Perci seine Zeichnungen bei Adobe Stock an – und war überrascht: „Bei uns im Freundeskreis waren Stockbilder immer ein Running-Gag. Anzugträger, die vor einem weißen Hintergrund in die Kamera lächeln.“ Dass Adobe Stock aber mehr als diese Klischees zu bieten hat und mit einem nahezu grenzenlosen Marktplatz für jegliche Art von kreativem Content aufwartet, beeindruckte ihn. Die Stocknutzer nehmen seinen neuen, kreativen Output gerne an, wie die konstant steigenden Verkaufszahlen von Percis Zeichnungen zeigen.

Neben seinem Studium beschäftigen ihn noch mehrere Aufträge. In diesem Jahr waren es zum Beispiel ein Instagram-Projekt zum Christopher Street Day und die Erschaffung von Hintergründen und Figuren für Videospiele. Perci hat trotz seiner Projekte durchaus Interesse, noch mehr Arbeit in sein Stockportfolio zu stecken und weitere Zeichnungen anzubieten. „Ich möchte gerne mich, meine Kunst und mein Angebot weiterentwickeln. Adobe Stock bietet hier eine ausgezeichnete Möglichkeit. Nebenbei spiele ich auch mit dem Gedanken, eigenes Merchandise anzubieten. Mir ist es vor allem wichtig, eine gewisse künstlerische Freiheit beibehalten zu können.“ Das klingt sehr interessant und wir sind gespannt, wohin seine kreative Reise Perci noch führen wird.

Neugierig geworden? Dann schaut Euch Perci Chens Zeichnungen in seinem Adobe Stock Portfolio an.

Adobe Stock, Grafikdesign, Illustration

Join the discussion