Creative Connection

Adobe in Hollywood: Wir erobern die Traumfabrik

Vor gut einem Jahr haben wir unsere Niederlassung in Los Angeles eröffnet, um den Filmschaffenden in Hollywood hochkarätige Unterstützung zu bieten. Da sich Adobe Premiere Pro und andere Tools von Adobe Creative Cloud in Film-, TV- und Online-Produktionen schon jetzt zunehmend durchsetzen, erschien es uns sinnvoll, vor Ort noch mehr zielgerichteten, praktischen Support bereitzustellen.

Damals konnten wir noch nicht ahnen, dass wir nur knapp ein Jahr später der Academy of Motion Picture Arts and Science für die Auszeichnung von Adobe After Effects und Adobe Photoshop mit zwei Scientific and Engineering Awards danken würden.

Diese Ehrung ist das Resultat jahrelanger harter Arbeit. Sie markiert einen Höhepunkt der Innovationsbereitschaft und Entschlossenheit unseres Teams bei der Entwicklung künstlerischer Tools, die Filmschaffende die besten Mittel an die Hand geben, um ihre kreativen Visionen auf die Leinwand zu bringen – ob im großen oder kleinen Format. Adobe arbeitet direkt mit Filmemachern zusammen, damit jedes neue Produkt-Release den Bedürfnissen der Community voll und ganz gerecht wird. So entwickeln wir noch robustere Tools für Filmschnitt- und Produktionsprofis. Daher ist es vielleicht nicht allzu überraschend, dass viele der besten Filme von 2018 mithilfe von Premiere Pro entstanden sind.

Der Weg zu den Oscars

RBG und Minding the Gapbeide mit Premiere Pro bearbeitet, waren für den Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ nominiert. Die RBG-Regisseurinnen Betsy West und Julie Cohen arbeiteten dabei zum ersten Mal mit Adobe. Bing Liu, Regisseur von Minding the Gap, experimentiert hingegen schon seit seiner Jugend mit Premiere Pro. Der Film ist sein Regiedebüt.

Das jüngste Projekt der Coen-Brüder, The Ballad of Buster Scruggs (derzeit auf Netflix zu sehen), war in der Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“ nominiert und machte ausgiebig Gebrauch von der Integration von Shared Projects und After Effects. Und auch das Drama von Nadine Labaki, Capernaum – Stadt der Hoffnung, wurde in Premiere Pro geschnitten und hat es auf die Shortlist der besten fremdsprachigen Filme geschafft.

Wir gratulieren den nominierten Filmemachern zu diesen beruflichen Meilensteinen!

Reihenweise Auszeichnungen

Für RBG und Minding the Gap begann der Weg zu den Oscars beim Sundance Film Festival 2018. Auch der Film Searching feierte 2018 auf dem Sundance Premiere, bevor er zum Kinoerfolg wurde. Bearbeitet wurde er in Premiere Pro, wobei alle Screens in Adobe Illustrator rekonstruiert und in Adobe After Effects animiert wurden. Die meisten Filme, die 2019 auf dem Sundance Film Festival gezeigt wurden, sind mit Premiere Pro geschnitten, darunter:

  • The Infiltrators, der sowohl mit dem Publikums- als auch dem Innovationspreis in der Kategorie NEXT ausgezeichnet wurde
  • Knock Down the House, der den Publikumspreis für den besten US-Dokumentarfilm erhielt
  • Last Black Man in San Francisco, der mit dem Preis für die beste Regie und dem Sonderpreis der Jury für kreative Zusammenarbeit in der Kategorie „Bester US-Spielfilm“ geehrt wurde
  • Always in Season, der mit dem Sonderpreis der Jury für moralische Dringlichkeit in der Sparte der besten US-Dokumentarfilme anerkannt wurde
  • Clemency, Gewinner des Großen Preises der Jury in der US-Spielfilm-Kategorie

Wir sind schon gespannt, wie sich der Erfolg dieser Filme weiterentwickelt! Weitere bemerkenswerte, hochkarätige Projekte, die 2018 mithilfe von Premiere Pro entstanden sind, sind Ein Gauner und ein Gentleman mit Robert Redford sowie der Dokumentarfilm zur Geschichte des Air Jordan, Unbanned: the Legend of AJ1.

An der TV-Front demonstrierte Schnittmeister Kyle Reiter unterdessen seine Premiere Pro-Fähigkeiten in den ersten beiden Staffeln der FX Network-Serie AtlantaEr wurde für seine Arbeit mit einem Eddie Award der American Cinema Editors ausgezeichnet. Die HBO-Serie Two Dope Queens sowie die Netflix-Dokumentation Wild Wild Country, die als herausragende Dokumentarserie mit dem Primetime-Emmy 2018 ausgezeichnet wurde, sind ebenfalls mit Premiere Pro geschnitten.

Wo Träume wahr werden

Wir freuen uns auf ein weiteres fantastisches Jahr, in dem wir den Kreativen der Branche zu neuen Erfolgen verhelfen möchten. Wir werden weiterhin Schulungseinheiten in unserer voll ausgestatteten Editing-Suite anbieten und übertragen monatlich Live-Diskussionen zu Themen rund um die Unterhaltungsbranche wie Schneiden von Kinofilmen, TV-Streaming, Werbung, Musikvideos und mehr. Wer den nächsten Livestream sehen möchte, sollte unserer Premiere Pro Seite auf Facebook folgen.

Bis dahin gratulieren wir allen Filmschaffenden und natürlich auch allen anderen, die mit Premiere Pro wieder einmal alle Grenzen gesprengt haben. Die Industrie ist aufmerksam geworden – wir danken euch!

Hollywoods Postproduktionsprofis nutzten die unverzichtbaren, bahnbrechenden Funktionen von Adobe für Cutter und ihre Teams, um auf effiziente Weise überzeugende Ergebnisse zu erzielen – mehr dazu hier.

Wir sind übrigens auch auf Instagram! Folgt @adobecreativecloud_de und zeigt uns unter dem Hashtag #AdobeCreativeCrowd, was ihr draufhabt!

berühmte Fotografen, Kreativ-Business

Join the discussion