Creative Connection

Photoshop für iPad führt Kante verbessern-Pinsel und Arbeitsfläche drehen ein

von Pam Clark

Holt euch Photoshop für iPad hier.

Gleich zwei beliebte Photoshop-Tools kommen jetzt auf eure iPads: Der „Kante verbessern“-Pinsel sowie die Funktion „Arbeitsfläche drehen“ ermöglichen es euch, selbst herausfordernde Details wie fliegende Haare oder feine Pelze präzise auszuwählen.

Denn soviel steht fest: Je präziser die Pixelauswahl, desto realistischer die Ergebnisse. Deshalb haben wir uns dieses Mal ganz besonders darauf konzentriert, diese filigrane Herausforderung für Stift und Touch zu optimieren. Außerdem habt ihr ab sofort die Möglichkeit, eure Arbeitsfläche während der Bearbeitung zu drehen.

Einen Überblick über die Funktionen, die wir in den letzten Monaten veröffentlicht haben, findet ihr hier.

Alle Details zu den neuen Updates bekommt ihr jetzt:

Kante verbessern-Pinsel

Der „Kante verbessern“-Pinsel eröffnet euch völlig neue Dimensionen der Bildbearbeitung auf dem iPad. Selbst knifflige Konturen lassen sich jetzt präzise verfeinern, indem ihr mit dem Pinsel über weiche Bereiche wie Haare oder Fell malt, um feinste Details hinzuzufügen. So könnt ihr eine realistische und professionelle Objektauswahl treffen, auch wenn der betreffende Gegenstand durch sowohl harte als auch weiche Kanten aufweist. Egal ob fliegende Haare, flauschiges Fell oder feinste Federn – mit dem „Kante verbessern“-Pinsel könnt ihr selbst komplexe Objekte ganz einfach auswählen und freistellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben die Benutzeroberfläche für die touch-basierte Bedienung des iPads angepasst, doch die Ergebnisse sind genauso gut wie mit der Desktop-Anwendung. Probiert es aus!

Weil die Auswahl-Funktion zu den meistfrequentierten gehört, haben wir im Rahmen der Entwicklung von Photoshop für iPad besonderes Augenmerk darauf gelegt, das Tool optimal an die Touch-Bedienung des Tablets anzupassen. Zentrale Motivation: Die Benutzeroberfläche soll sich für Desktop-Anwender*innen vertraut anfühlen und gleichzeitig optimal auf die Bedienung mit dem Apple Pencil ausgelegt sein. Und: Die Arbeitsschritte müssen flüssig sein und dürfen nicht ruckeln. Deshalb laufen unter der Oberfläche permanent eine Vielzahl von Echtzeitberechnungen statt, um genau die richtigen Pixel zu isolieren und auszuwählen. Und wie immer gilt auch hier: Besser geht immer! Deshalb arbeiten wir konstant daran, unsere Tools und Funktionen stetig zu optimieren – so könnt ihr eure Kreativität jederzeit ungehindert fließen lassen.

Photoshop für iPad bietet euch ein umfassendes Arsenal präziser Bildauswahlwerkzeuge. Mit dem „Kante verbessern“-Pinsel bekommt eure Palette jetzt neuen Zuwachs.

  • Weitere Informationen findet ihr hier.
  • Ihr wollt mehr über die euch auf dem iPad zur Verfügung stehenden Auswahl- und Maskierungs-Tools lernen? Dann lest hier.

Arbeitsfläche drehen

Apropos flüssige Workflows: Ab sofort könnt ihr eure Arbeitsfläche ganz einfach mit zwei Fingern rotieren lassen:

  • Drehen und zoomen – beides funktioniert jetzt mit einer einfachen zwei-Finger-Geste
  • Ihr könnt die Rotation bei 0°, 90°, 180° oder 270° einrasten lassen
  • Durch eine schnelle Verkleinerungsgeste könnt ihr Drehung oder Zoom ganz einfach wieder rückgängig machen
  • Sowohl die Rotation als auch das Einrasten lassen sich im Menü Einstellungen -> Touch ein- bzw. ausschalten
  • Wenn ihr eure Datei erneut öffnet, befindet sich die Arbeitsfläche wieder bei 0°

Weitere Informationen zur „Arbeitsfläche drehen”-Funktion findet ihr hier.

Vielen Dank

Nicht nur Photoshop für iPad lebt von eurer Kreativität. Eure herausragenden Bilder inspirieren uns und spornen uns an, jeden Tag unser Bestes für euch zu geben. Vielen Dank und bleibt gesund!

Bei Adobe sind wir davon überzeugt, dass jeder Mensch Respekt und Gleichbehandlung verdient. Wir solidarisieren uns mit der Schwarzen Community und positionieren uns klar gegen Hass, Intoleranz und Rassismus. Adobe steht in der Verantwortung, Veränderungen aktiv voranzutreiben und sicherzustellen, dass jede*r Einzelne gesehen und gewertschätzt wird. Deshalb setzen wir uns auch weiterhin dafür ein, vielfältige Stimmen zu stärken – sowohl unter unseren Mitarbeitenden als auch unter Kreativen, Kund*innen und Partner*innen. Weitere Informationen zu unseren Maßnahmen gegen Rassismus und Ungleichbehandlung findet ihr hier.

Wir wissen, dass viele Menschen weiterhin stark von der aktuellen COVID-19-Krise betroffen sind. Das gesamte Adobe-Team möchte euch, euren Kunden sowie allen Kreativen weltweit für ihre großartige Arbeit danken.

Adobe, Adobe Photoshop, Creative Cloud, Fotografie

Join the discussion