Creative Connection

Productions: Demnächst verfügbar in Premiere Pro

Von Van Bedient

Neue Tools für die Verwaltung von Filmprojekten und gemeinsamen Workflows: Pünktlich zum Sundance Film Festival 2020 haben wir spannende erste Einblicke in Productions für euch. Egal ob ihr alleine oder im Team arbeitet: Mit den neuen Tools des Productions-Sets habt ihr bald die Tools an der Hand, eure Projekte effizient zu verwalten oder Assets zwischen verschiedenen Projekten zu tauschen und zu organisieren.

Unter Filmemachern erfreut sich Premiere Pro großer Beliebtheit – in diesem Jahr wurden auf dem Sundance Film Festival mehr Filme denn je mit Premiere Pro erstellt. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um viele inspirierende neue Geschichtenerzähler kennenzulernen und mehr über ihre Arbeit mit den kreativen Tools von Adobe zu erfahren.

Klar, dass wir bei der Entwicklung der neuen Funktionen für Productions von Anfang an das Feedback und die Ideen von Top-Filmemachern und Redaktionsteams einbezogen haben. Erste Versionen der zugrundeliegenden Technologie kamen bereits in Blockbustern wie „Terminator: Dark Fate“ und „Dolemite is My Name“ zum Einsatz. Besondere Ausführungen von Premiere Pro mit Productions werden zudem bei der Bearbeitung von Filmen wie David Finchers „MANK“ eingesetzt.

Größere Projekte mit Productions verwalten

Große oder komplexe Projekte lassen sich mit Productions in kleinere Pakete unterteilen. So kann zum Beispiel das an einem Film arbeitende Redaktionsteam seinen Workflow um Reels und Szenen herum planen, Serien können nach Staffeln gruppiert werden, um einfacher auf einzelne Episoden zurückgreifen und Elemente wie Titelsequenzen oder Tonspuren herausschneiden und wiederverwenden zu können. Agenturen können zudem jedem Kunden eine Produktion zuordnen und dadurch schnell auf Assets aus bestehenden Projekten verweisen und diese abrufen.

Gut organisiert und immer synchron

Dank der projektübergreifenden Medienreferenzierung könnt ihr Assets innerhalb eurer Produktion wiederverwenden, ohne Duplikate erstellen zu müssen – das spart Zeit, Nerven und Speicherplatz.

Das neue Productions-Panel in Premiere Pro ist eure Kommandozentrale, in der ihr Workflows, die sich über mehrere Projekte erstrecken, ganz einfach verwalten könnt. Jedes Projekt, das ihr zum Productions-Ordner hinzufügt, wird automatisch Teil der Produktion. Übrigens: Egal ob ihr mit Mac oder Windows arbeitet – alle auf eurer Festplatte gespeicherten Änderungen werden in Premiere Pro übernommen. Natürlich funktioniert das auch in der Gegenrichtung – Productions sorgt dafür, dass alle Dateien synchron bleiben.

Auf Zusammenarbeit ausgelegt

Im Filmbusiness arbeiten meist mehrere Personen gleichzeitig an unterschiedlichen Projekten innerhalb ein- und derselben Produktion. Mit der Funktion „Project Locking“ könnt ihr jetzt sicherstellen, dass niemand euer Projekt überschreiben kann. Natürlich haben eure Kolleginnen und Kollegen weiterhin Zugriff auf einer Projekt und können Inhalte kopieren – Änderungen können aber erst dann vorgenommen werden, wenn ihr mit eurer Bearbeitung fertig seid.

Alle Projekte innerhalb einer Produktion haben dieselben Einstellungen, einschließlich des Scratch-Speichers. Gerenderte Vorschaudateien stehen so allen am Projekt Beteiligen zur Verfügung – das sorgt nicht nur für die reibungslose Wiedergabe, sondern spart auf wertvolle Zeit.

Productions spiegelt die Ordnerstruktur eures Betriebssystems 1:1 wider und synchronisiert Änderungen in beide Richtungen.

Das Produktionsfenster bietet euch den vollen Überblick über alle eure Projekte und zeigt euch, wer gerade an welchem Projekt arbeitet. So habt ihr alle Fortschritte zu jeder Zeit im Blick.

Sicherheit: Volle Kontrolle über eure Medien

Mit Productions habt ihr jederzeit die volle Kontrolle über eure Inhalte: Eure Projekte und Assets bleiben in eurem lokalen Speicher, nichts wird in die Cloud geladen – es sei denn, ihr entscheidet euch aktiv dafür. Bei Bedarf könnt ihr so auch ganz ohne Internetverbindung arbeiten.

Moderne Tools für moderne Filmemacher

Wir entwickeln unsere Anwendungen stetig weiter, um den Anforderungen moderner Filmemacher gerecht zu werden. Productions bietet sowohl erfahrenen Profis als auch angehenden Filmkünstlern innovative Tools, um Projekte effizient zu verwalten und reibungslos zusammenzuarbeiten. Also: Seid gespannt auf Productions für Premiere Pro!

Audiovisuell, Kreativ-Business

Join the discussion