Creative Connection

Yves & Sven unterwegs für Adobe: Unsere 7 Highlights der Cannes Lions

Zwei Medien-Studenten von der Macromedia Hochschule Berlin waren vergangene Woche für Adobe im Einsatz: Yves Arndt und Sven Thees erlebten auf den Cannes Lions 2016 viele besondere und inspirierende Momente. Für uns haben die beiden ihre sieben Highlights von der Reise an die Côte d’Azur zusammengefasst!

Yves & Sven – die 7 Highlights unserer Student Reporter in Cannes

Will Smith auf der Main Stage in Cannes

  1. Menschen hautnah
    Auf den Cannes Lions hatten wir die Möglichkeit, einige berühmte Persönlichkeiten live zu erleben. Unter anderem konnte man den Geschichten von Vice Gründer und “Media Person of the Year 2016” Shane Smith, sowie der Designlegende Stefan Sagmeister, oder Entertainern wie Will Smith, Usher und vielen mehr lauschen. Solche Persönlichkeiten live zu erleben ist eine tolle Erfahrung, für das sich die Reise schon gelohnt hat.
  2. Frühstück am Facebook Beach
    Aufgrund unseres Studenten-Budgets waren wir besonders froh über den Umstand, jeden Tag aufs Neue verschiedene Snacks und leckere Kleinigkeiten abgreifen zu können. Facebook hat jedoch am umfangreichsten und eindrucksvollsten gezeigt, was es heißt, seine Fans zu verpflegen: Ein tolles Buffet mit Snacks, die man eigentlich gar nicht essen möchte, da sie so schön ausschauen, wurde Tag für Tag serviert. Diesen tollen, kostenlosen Service haben wir natürlich gerne in Anspruch genommen! 🙂
  3. VR und mehr
    Ein großes Thema in diesem Jahr war natürlich Virtual Reality. Es gab viele Vorträge und Aktionen, sowie Projekte, von denen manche auch Auszeichnungen erhielten – so zum Beispiel „Dreams of Dali“. Samsung hatte zudem eine Erlebniswelt rund um sein Gear VR aufgebaut. Auf sich bewegenden Sitzen und mit Kopfhörern und VR Brille ausgestattet, konnte man virtuell Achterbahn fahren, surfen und vieles mehr. Auf den Cannes Lions konnte man bereits einen sehr guten Eindruck davon bekommen, was mit VR bereits möglich ist und was noch kommen könnte. Uns hat es auf jeden Fall begeistert.
  4. Führung durch die Projekte und Kampagnen
    Führung durch eine der vielen Ausstellungen in Cannes

    Führung durch eine der vielen Ausstellungen in Cannes


    Ein ganz großes Highlight der Reise sind natürlich die Auszeichnungen – die Löwen, welche in Gold, Silber und Bronze an die besten Kampagnen, Illustrationen und Ideen des Jahres vergeben werden. Auf einer riesigen Fläche standen alle Nominierungen, aus den rund 34.000 Einsendungen, zur Schau. Für uns Design-und Kommunikationsstudenten war diese Ausstellung besser als so manche Uni Kurse. Dass wir zudem noch eine Führung durch die besten Arbeiten bekommen haben, gab uns Einblicke und Erfahrungen, die einfach unbezahlbar waren. Was für ein einmaliges Erlebnis!


  5. Die Award Shows
    Aus den eben erwähnten nominierten Kampagnen müssen natürlich auch die Gewinner der jeweiligen Kategorien gekürt werden. Das fand an mehreren Tagen während  der Award Shows statt. Mit viel Glamour und einem Case-Movie wurden die jeweiligen Silber- und Goldgewinner präsentiert. Und natürlich gab es auch die heißbegehrten Grand Prix Trophäen, für das beste Projekt einer Kategorie.

    Die Gewinner der Future Lions in Cannes

    Die glücklichen Gewinner der Cannes Future Lions

  6. Future Lions
    Inspirierend war vor allem die Verleihung der Future Lions. Studenten verschiedener Hochschulen wurden für ihre Arbeiten ausgezeichnet, die Produkte internationaler Marken mit zukunftsweisenden Methoden bewerben. Die Arbeiten, unter anderem für die Marken Lego, Ikea oder Amazon, die von den jungen Talenten eingereicht wurden, verknüpfen gekonnt ein Bedürfnis verschiedener Konsumenten mit innovativer Technologie und regten zum Nachdenken an. Für die stolzen Gewinner war es merklich ein Meilenstein in der Karriere-Laufbahn und sie ließen sich mit Recht gebührend feiern.
  7. Treffen der Titanen – Ban Ki-moon und die Big 6
    Am Freitag hatten wir dann das Glück, bei einem historischen Moment live dabei zu sein. Ban Ki-moon, der Generalsekretär der UN, präsentierte die von allen Mitgliedstaaten abgesegneten Global Goals, um humanitäre Probleme der Welt zu bekämpfen. Passend zu Ki-moons inspirierender Rede, erklärten sich die sechs größten Marketingagenturen und Netzwerke dazu bereit, jeweils eines dieser Ziele wirksam an die Öffentlichkeit zu kommunizieren und so für eine größere Aufmerksamkeit zu sorgen. Dies verkündeten die jeweiligen Vorsitzenden von Dentsu, Havas, IPG, Omnicom, Publicis Groupe und WPP zusammen mit Ban Ki-moon. Ein Meilenstein – nicht nur im Marketing, sondern für die ganze Welt.
Design, Inspiration, Kreativ-Business

Join the discussion