dmexco ist vorbei, Erinnerungen bleiben

Customer Experience

Die zwei tollen Tage von Köln, die ger­ade hin­ter uns liegen, haben Geschichte geschrieben: Als die best­be­suchte dmex­co (mit 50.700 Besuch­ern und 1.013 Ausstellern) und die heißeste (mit durch­schnit­tlich 30 Grad Außen­tem­per­atur). Neben den vie­len Ver­anstal­tun­gen und Gesprächen am Stand bleibt für uns eine beson­dere Erin­nerung: Der Adobe Cycle-Ride @dmexco.

Organisator Ben Rabner in voller Montur.

Organ­isator Ben Rab­n­er in voller Mon­tur.

Dieses Event, das mein Kol­lege Ben Rab­n­er organ­isiert hat, ist qua­si eine Kun­den­ver­anstal­tung auf zwei Rädern. Kun­den, Inter­essen­ten, Part­ner und Mitar­beit­er wer­den auf Großver­anstal­tun­gen wie jet­zt in Köln zu ein­er exk­lu­siv­en Rad­tour ein­ge­laden. Im Sil­i­con Val­ley ist das derzeit der große Trend und wir haben den Cycle-Ride mit­tler­weile rund um den Erd­ball ver­bre­it­et. In Köln – mit den immensen Verkehrsprob­le­men rund ums Messegelände – ist das natür­lich ide­al, um trotz­dem pünk­tlich am Stand oder auf einem Meet­ing zu sein.

Die Idee dahin­ter: Nicht noch mehr Pow­er­point-Präsen­ta­tio­nen, son­dern Kon­tak­te auf ein­er per­sön­lichen Ebene, die vor allem Spaß macht. Also „Cus­tomer Expe­ri­ence“ wie sie sein sollte.

Zur dmex­co gab es zwei ver­schiedene Cycle-Rides: Die ein­stündi­ge Ear­ly Morn­ing Cof­fee-Shop-Tour mit Früh­stück um 7.00 Uhr und ein­er leicht zu bewälti­gen­den Strecke für Anfänger. Und die län­gere Endurance-Tour von 9.00 bis 11.00 Uhr an jedem Mes­se­tag. Wer eine dieser bei­den Ange­bote genutzt hat, kam mit deut­lich mehr Pow­er in die Messe­hallen und kon­nte den stres­si­gen Tag in der stick­i­gen Luft bess­er bewälti­gen.

Und es macht Spaß, wie unsere kleine Foto­ga­lerie zeigt. Vielle­icht sind Sie ja beim näch­sten Mal auch dabei!

 


Customer Experience
Andreas Helios

Posted on 09-16-2016


Join the discussion