Volkswagen: Der Motor für mehr Kundenbindung

Customer Experience

Für viele Mil­lio­nen Aut­o­fahrer weltweit ist das Auto mehr als nur ein Fort­be­we­gungsmit­tel. Es ist gle­ichzeit­ig Büro, Spielzeug und Refugium. Das Inter­esse an Autos steigt stetig – bei Erstkäufern in Schwellen­län­dern eben­so wie bei Langzeit-Autolieb­habern in ver­schiede­nen Regio­nen der Welt.

Die Volk­swa­gen AG ist anerkan­nter Mark­t­führer in der Auto­mo­bilin­dus­trie und nimmt Platz 22 in der aktuellen Forbes Glob­al 2000-Liste ein. Der Wolfs­burg­er Konz­ern pro­duziert und verkauft Fahrzeuge auf der ganzen Welt. Nicht zulet­zt deshalb möchte er sein glob­ales Marken-Image vere­in­heitlichen – und weit­er ver­vol­lkomm­nen. Ger­ade in den derzeit stür­mis­chen Zeit­en.

Den ersten Schritt in diesem Prozess markierte die Kon­so­li­dierung bish­er frag­men­tiert­er Web­sites zu ein­er gemein­samen Plat­tform mit Hil­fe der Lösun­gen aus der Adobe Mar­ket­ing Cloud – inklu­sive Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er, Adobe Ana­lyt­ics, Adobe Audi­ence Man­ag­er, Adobe Cam­paign und Adobe Tar­get.

Unsere Web­site ist mit Mil­lio­nen Besuch­ern täglich unser größter Show­room“, erk­lärt Can­di­do Peter­li­ni, ver­ant­wortlich für Cus­tomer Inter­ac­tion Man­age­ment bei der Volk­swa­gen AG. „Bevor sie einen Auto­händler auf­suchen, informieren sich 90 % der Kun­den auf unser­er Web­site über die Merk­male und Extras für ein Mod­ell. Aus diesem Grund möcht­en wir Kun­den­er­leb­nisse schaf­fen, die eine emo­tionale Bindung her­stellen und Leads für unsere Händler gener­ieren.“

Der Fahrzeugher­steller set­zt Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er für die zen­trale Asset-Ver­wal­tung und die Erstel­lung und Veröf­fentlichung von Web­con­tent sowie Adobe Ana­lyt­ics für Echtzeit-Ein­blicke in die Web­site-Per­for­mance ein. Zeigte sich Volk­swa­gen schon generell von der Leis­tungs­fähigkeit jed­er einzel­nen Lösung beein­druckt, so waren die Ver­ant­wortlichen für dig­i­tales Mar­ket­ing von den Inte­gra­tions­möglichkeit­en zwis­chen den Mar­ket­ing Cloud-Lösun­gen beson­ders ange­tan.

Doch das ist erst der Anfang. Das Unternehmen wird in Kürze ein Pilot­pro­jekt mit Adobe Audi­ence Man­ag­er starten, um die Per­son­al­isierung weit­er voranzutreiben. Ähnliche Vorhaben für Adobe Cam­paign, Adobe Social und Adobe Tar­get fol­gen im Anschluss. „Cross-Chan­nel-Erleb­nisse und Per­son­al­isierung sind die Zukun­ft. Bei der Opti­mierung unseres dig­i­tal­en Auftritts spielt die Adobe Mar­ket­ing Cloud eine wichtige Rolle“, resümiert Peter­li­ni.

Hier geht es zur voll­ständi­gen Case Study


Customer Experience
Simon Morris

Posted on 11-09-2016


Join the discussion