Adobe Advertising Cloud und TuneIn ermöglichen erstmals gezieltes Targeting von Audio-Werbung auf Smart Speakern

Digital Marketing

Schon gehört? Dig­i­tal Audio ist schw­er im Kom­men. Mil­lio­nen von Kon­sumenten strea­men jeden Monat Musik, Live-Radio und Pod­casts. Von Smart Cars über Smart­phones bis hin zu den immer pop­ulär­eren Smart Speak­ern: Nie gab es mehr Möglichkeit­en für den Kon­sum von Audio-Inhal­ten als heute.

Angesichts dieser großen Vielfalt an Smart Devices ent­deck­en jet­zt auch immer mehr Mar­keter die neuen Poten­ziale von Audio-Wer­bung. Die ras­ant wach­senden Möglichkeit­en machen es für Wer­be­treibende jedoch nicht unbe­d­ingt leichter, dig­i­tale Audio-Wer­bung in all ihren For­men zu pla­nen, zu kaufen und zu messen und in eine ganzheitliche Cross-Chan­nel-Strate­gie einzu­binden. Aus diesem Grund hat Adobe Adver­tis­ing Cloud bere­its im ver­gan­genen Jahr gemein­sam mit TuneIn den automa­tisierten, datenges­teuerten Kauf von dig­i­tal­en Audio Ads einge­führt.

TuneIn, der weltweit führende Stream­ing-Live-Audio-Ser­vice, wird von über 75 Mil­lio­nen Hör­ern genutzt, um auf Live-Sport, aktuelle Nachricht­en, kuratierte Musik, Mil­lio­nen von Pod­casts und über 120.000 Radiosender zuzu­greifen. Über den On-Demand-Mark­t­platz der Adobe Adver­tis­ing Cloud kön­nen Wer­be­treibende ihre Wer­be­platzierun­gen im Umfeld der vielfälti­gen Stream­ing-Inhalte von TuneIn müh­e­los auf den ver­schieden­sten Devices automa­tisieren.

Im Zuge des großen Erfol­gs dieser Part­ner­schaft haben TuneIn und Adobe Adver­tis­ing Cloud bere­its Anfang des Jahres begonnen, neue inno­v­a­tive Wer­be­for­mate, wie 15 und 30 Sekun­den lange, dig­i­tale Videoanzeigen zu testen.

Ab sofort bietet Adobe Adver­tis­ing Cloud zudem die Möglichkeit des geziel­ten Tar­get­ings von dig­i­taler Audio-Wer­bung auf Smart Speak­ern, die im Umfeld Hun­dert­er von TuneIn-eige­nen und betriebe­nen Sender aus­ge­spielt wer­den kann. Die Inhalte der Sender reichen von gen­re­basiert­er Musik (z. B. „Coun­try Roads“) über stim­mungs­basierte Inhalte (z. B. „Yoga“ oder „Pool­side“) bis hin zum 24/7-Live-Stream­ing von Top-Musik­fes­ti­vals wie San Fran­cis­cos Out­side Lands.

Zum Launch ist kon­textuelles Tar­get­ing nach Gerät, Sta­tion­styp und mul­ti­kul­turellem Seg­ment möglich. Das Anzeigen­for­mat – „90-sec­ond audio ads“, das zweimal stündlich auf jedem Sender läuft – ermöglicht Wer­be­treiben­den, das Engage­ment in ein­er weniger überlade­nen Umge­bung weit­er anzukurbeln.

Angesichts der hohen Qual­ität unser­er eige­nen Inhalte und ihrer Beliebtheit bei den Nutzern bieten wir einen strate­gis­chen Vorteil, wenn es um die Inte­gra­tion von Anzeigen geht“, sagt Bil­ly Hart­man, Vice Pres­i­dent of Glob­al Rev­enue and Part­ner­ships bei TuneIn. „Die Unab­hängigkeit der Adobe Adver­tis­ing Cloud und ihre fort­laufend­en Inno­va­tio­nen machen sie zu einem zen­tralen Part­ner – genau deshalb haben wir sie aus­gewählt, um als erstes das Tar­get­ing von Audio-Wer­bung auf Smart Speak­ern zu testen.


Digital Marketing
Adobe DACH

Posted on 26-06-2018


Jetzt mitdiskutieren