Blog Post:10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-Start. Der Auftakt der diesjährigen Adobe Digital Marketing Days im Kölner Mediapark geht gleich los. Die ersten Gäste sind schon da, nehmen ein kleines Frühstück zu sich oder netzwerken an den Ständen im Ausstellungsbereich. Weiter geht die Roadshow dann in Frankfurt, München, Hamburg und Zürich. Auf dieser „MISSION DIGITAL MARKETING“ bis an die Ränder der Galaxis erleben die Teilnehmer zündende Ideen für Mobile, Cross-Channel-Marketing, Customer Experience und Data-driven-Marketing. Oder wie es der heutige Keynote-Speaker Dietmar Dahmen, Chief Innovation Officer der Agentur ecx.io, in seinem Vortrag nennt: „Houston, we have a solution! Heben Sie ab!“ „Jetzt mal ehrlich: Jedes Unternehmen würde gerne vom Fleck weg durch die digitale Decke des Netzes schießen. Müsste man sich dafür nur nicht auf ein explosives Geschoss setzen…“, kündigt er seinen Impulsvortrag an. Aber das nützt ja nichts: Ohne kalkuliertes Risiko keine Gewinnchance. „Wer abheben will, muss etwas riskieren“, sagt der Visionär und Stratege der digitalen Transformation. Das Verhältnis von Kreativität und Daten beschäftigt Adobe schon länger. Denn wir liefern mit der Marketing Cloud nicht nur die Basis für das Data-driven-Marketing. Sondern wir kommen mit der Creative Cloud auch aus der Welt der Werkzeuge für Grafiker, Screendesigner und Werber. Deshalb unsere Meinung: Daten über Kunden und Zielgruppen helfen den Kreativen, bessere und individuellere Werbemittel und Kampagnen zu entwerfen. Unter dem Motto „One Adobe“ ist unser Leitthema deshalb die noch engere Integration der verschiedenen Cloud-Lösungen. Unser Ansatz beginnt schon bei der Erstellung und Zusammenstellung von relevantem Content. Mit Bild und Text. Mit der richtigen Ansprache im richtigen Moment. Ziel ist die perfekte Balance aus Kreativität und Daten. IMG_3141 Insgesamt vier Stufen der Rakete werden heute mit Solution Spotlights gezündet: Vom Experience Manager über Analytics und die Creative Cloud bis zu Adobe Campaign. In jeweils 20 Minuten gibt es den perfekten Überblick. Über die digitale Transformation wird viel geredet. Auch heute in Köln. Aber einige Unternehmen wie Stiebel Eltron, Sika oder arvato Bertelsmann können beim Wandel schon erste Erfolge verbuchen und geben auf der Auftaktveranstaltung der Adobe-Roadshow ihr Know-how an die Teilnehmer weiter. Wir werden im Laufe des Tages hier im Blog darüber berichten. Und wer es heute nicht geschafft hat, kann noch an den nächsten Stationen teilnehmen. Für die Veranstaltungen in gibt es noch einige Last-Minute-Restkarten. Jetzt kostenlos anmelden! Author: Date Created:18 Februar 2016 Date Published: Headline:Der Countdown läuft: Die Adobe-Roadshow startet gleich Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:https://blogs.adobe.com/digitaleurope/files/2016/02/1-adobe-digital-marketing-days-2016_dimension.jpg

10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-Start. Der Auftakt der diesjährigen Adobe Digital Marketing Days im Kölner Mediapark geht gleich los. Die ersten Gäste sind schon da, nehmen ein kleines Frühstück zu sich oder netzwerken an den Ständen im Ausstellungsbereich. Weiter geht die Roadshow dann in Frankfurt, München, Hamburg und Zürich. Auf dieser „MISSION DIGITAL MARKETING“ bis an die Ränder der Galaxis erleben die Teilnehmer zündende Ideen für Mobile, Cross-Channel-Marketing, Customer Experience und Data-driven-Marketing. Oder wie es der heutige Keynote-Speaker Dietmar Dahmen, Chief Innovation Officer der Agentur ecx.io, in seinem Vortrag nennt: „Houston, we have a solution! Heben Sie ab!“

„Jetzt mal ehrlich: Jedes Unternehmen würde gerne vom Fleck weg durch die digitale Decke des Netzes schießen. Müsste man sich dafür nur nicht auf ein explosives Geschoss setzen…“, kündigt er seinen Impulsvortrag an. Aber das nützt ja nichts: Ohne kalkuliertes Risiko keine Gewinnchance. „Wer abheben will, muss etwas riskieren“, sagt der Visionär und Stratege der digitalen Transformation.

Das Verhältnis von Kreativität und Daten beschäftigt Adobe schon länger. Denn wir liefern mit der Marketing Cloud nicht nur die Basis für das Data-driven-Marketing. Sondern wir kommen mit der Creative Cloud auch aus der Welt der Werkzeuge für Grafiker, Screendesigner und Werber. Deshalb unsere Meinung: Daten über Kunden und Zielgruppen helfen den Kreativen, bessere und individuellere Werbemittel und Kampagnen zu entwerfen. Unter dem Motto „One Adobe“ ist unser Leitthema deshalb die noch engere Integration der verschiedenen Cloud-Lösungen. Unser Ansatz beginnt schon bei der Erstellung und Zusammenstellung von relevantem Content. Mit Bild und Text. Mit der richtigen Ansprache im richtigen Moment. Ziel ist die perfekte Balance aus Kreativität und Daten.

IMG_3141

Insgesamt vier Stufen der Rakete werden heute mit Solution Spotlights gezündet: Vom Experience Manager über Analytics und die Creative Cloud bis zu Adobe Campaign. In jeweils 20 Minuten gibt es den perfekten Überblick.

Über die digitale Transformation wird viel geredet. Auch heute in Köln. Aber einige Unternehmen wie Stiebel Eltron, Sika oder arvato Bertelsmann können beim Wandel schon erste Erfolge verbuchen und geben auf der Auftaktveranstaltung der Adobe-Roadshow ihr Know-how an die Teilnehmer weiter. Wir werden im Laufe des Tages hier im Blog darüber berichten.

Und wer es heute nicht geschafft hat, kann noch an den nächsten Stationen teilnehmen. Für die Veranstaltungen in

  • Frankfurt, am 23. Februar im CineStar Metropolis
  • München, am 03. März im Carl-Orff-Saal im Gasteig
  • Hamburg, am 10. März im CinemaxX Dammtor
  • Zürich, am 17. März im Arena Cinema Sihlcity

gibt es noch einige Last-Minute-Restkarten.

Jetzt kostenlos anmelden!