DSGVO: Mit diesen wichtigen Updates unterstützt Adobe Sie bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung

Digital Marketing

Die neue Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO) tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Sie wird Europas Daten­schutzan­forderun­gen und die Art und Weise, wie Unternehmen per­sön­liche Dat­en sam­meln, ver­ar­beit­en und nutzen, verän­dern – und das mit weltweit­er Wirkung. Die neue Verord­nung gilt für Fir­men inner­halb und außer­halb der Europäis­chen Union (EU), die Waren oder Dien­stleis­tun­gen für Per­so­n­en in der EU anbi­eten oder deren Ver­hal­ten beobacht­en (Daten­sub­jek­te).

Adobe kann Ihnen helfen, die DSGVO bess­er zu ver­ste­hen und Ihren Verpflich­tun­gen als Daten­ver­ant­wortlich­er nachzukom­men. Dazu gehören Infor­ma­tio­nen über unsere Pro­dukt- und Prozes­sup­dates, unser DSGVO Care Pack­age und Com­mon Terms. Wir empfehlen Ihnen aber in jedem Fall, sich mit Ihrem Rechts­ber­ater in Verbindung zu set­zen, um festzustellen, welche Auswirkun­gen die DSGVO auf Ihr Unternehmen haben kann.

Auch wenn einige Anpas­sun­gen nötig sind, um best­möglich auf die DSGVO vor­bere­it­et zu sein: Wir sehen darin auch eine echte Chance, die Marken­treue zu stärken, indem wir uns auf die Pri­vat­sphäre als zen­tralen Part der Cus­tomer Expe­ri­ence konzen­tri­eren. Im Laufe des let­zten Jahres haben wir uns mit vie­len unser­er Kun­den getrof­fen, um Ihre Bedürfnisse zu ver­ste­hen – und wir haben unsere Pro­duk­te, Ser­vices, Doku­men­ta­tio­nen und Vere­in­barun­gen nach­haltig verbessert, um diesen Anforderun­gen gerecht zu wer­den.

Wir haben viele unser­er Pro­duk­te und Ser­vices aktu­al­isiert, um Sie bei der Umset­zung der DSGVO zu unter­stützen. Im Fol­gen­den find­en Sie Infor­ma­tio­nen und Ressourcen, die Ihnen bei der Ein­rich­tung eines soli­den Daten­schutzrah­mens helfen.

Adobe Expe­ri­ence Cloud Updates

  • Wir haben eine DSGVO-API entwick­elt, die Sie bei der Ver­wal­tung (Zugriff und Löschung) der per­sön­lichen Dat­en Ihrer Data Sub­jects unter­stützt.
  • Unser DSGVO User Inter­face (UI) ermöglicht es Ihnen, DSG­VO-Anfra­gen über eine visuelle Schnittstelle auszuführen. Diese Benutze­r­ober­fläche eignet sich am besten für ein­ma­lige Anfra­gen, während die API am besten geeignet ist, große Men­gen von Anfra­gen gle­ichzeit­ig zu bear­beit­en.
  • Der DSGVO ID Retrieval Tag ist ein optionales JavaScript-Tag, das die Benutzer-IDs von Adobe Expe­ri­ence Cloud Pro­duk­ten erfasst. Durch die Ver­wen­dung dieses Tags auf For­mu­la­r­seit­en, auf denen Ver­brauch­er Daten­zu­griff­san­fra­gen stellen oder Anfra­gen löschen, kön­nen Sie schnell Ver­brauch­er-IDs erfassen und an die DSGVO-API senden, um Daten­zu­griff­san­fra­gen zu bear­beit­en oder Anfra­gen zu löschen.

Erfahren Sie mehr über unsere DSG­VO-Updates in der Adobe Expe­ri­ence Cloud oder besuchen Sie unsere tech­nis­che Doku­men­ta­tion zur DSGVO.

Aktu­al­isierte Lösun­gen

  • Adobe Ana­lyt­ics

Adobe Ana­lyt­ics hat ein Data-Gov­er­nance-Tool veröf­fentlicht, mit dem Sie bei allen Analyse­dat­en Datenkon­trollen und -klas­si­fika­tio­nen durch­führen kön­nen.

Das neue Data-Gov­er­nance-Tool bietet Ihnen fol­gende Möglichkeit­en:

  • Iden­ti­fizieren und bes­tim­men Sie, welche Dat­en als Teil ein­er Zugriff­san­frage zurück­gegeben wer­den.
  • Iden­ti­fizieren Sie Daten­felder, die im Rah­men eines Löschauf­trags gelöscht wer­den müssen.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie auf der Hil­fe­seite von Adobe Ana­lyt­ics und DSGVO.

  • Adobe Audi­ence Man­ag­er

Mit Funk­tio­nen wie Time to Live, Data Export Con­trols und Role-Based Access Con­trols kön­nen Mar­keter den Zugriff auf Ziel­grup­pen­dat­en direkt im Adobe Audi­ence Man­ag­er ver­wal­ten.

Wichtige Fak­toren:

Erfahren Sie mehr über Adobe Audi­ence Man­ag­er und DSGVO.

  • Adobe Cam­paign

Adobe Cam­paign Stan­dard unter­stützt Sie dabei, Zugriffs- und Löschvorgänge zu automa­tisieren und Dat­en sowohl in vorge­fer­tigten als auch in benutzerdefinierten und mit Einzelper­so­n­en verknüpften Tabellen zu bear­beit­en. Die Iden­ti­fizierung von Per­so­n­en kann in jedem Pro­fil­feld durch die Ver­wen­dung von bere­it­gestell­ten oder benutzerdefinierten Name­spaces erfol­gen.

Wichtige Fak­toren:

  • Erstellen Sie Name­spaces zur Iden­ti­fizierung von Pro­filen basierend auf benutzerdefinierten Daten­feldern.
  • Aktivieren Sie die manuelle Bestä­ti­gung von Löschvorgän­gen, um Ver­trauen in das Anfrage­m­an­age­ment aufzubauen, bevor Sie die voll­ständi­ge Automa­tisierung aktivieren.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie unter Adobe Cam­paign und DSGVO sowie Adobe Cam­paign Stan­dard DSGVO tech­nis­che Doku­men­ta­tion.

  • Adobe Adver­tis­ing Cloud

Als Teil der DSG­VO-Ein­satzbere­itschaft von Adobe Adver­tis­ing Cloud haben wir die Adobe Expe­ri­ence Cloud DSGVO-API inte­gri­ert, um Sie bei der Erfül­lung von Daten­zu­griffs- und Löschan­forderun­gen zu unter­stützen.

Wichtige Fak­toren:

  • Wer­bekam­pag­nen und die damit ver­bun­de­nen Report­ings, die Einzelper­so­n­en in der EU betr­e­f­fen, kön­nen betrof­fen sein.
  • Adobe Adver­tis­ing Cloud unter­stützt führende branchenübliche Con­sent Sig­nale, die die DSG­VO-kon­forme Umset­zung bei der Per­son­al­isierung und Ziel­grup­penansprache in der EU erle­ichtern.
  • Adobe ste­ht Ihnen zur Seite, um gemein­sam mit Ihnen die richtige Tar­get­ing-Strate­gie für Ihre Kam­pagne zu find­en.

Wen­den Sie sich an Ihren Adobe Adver­tis­ing Cloud Account Man­ag­er, um Ihre Tar­get­ing-Strate­gie zu besprechen.

  • Inte­gra­tion von Con­sent Man­age­ment

Wir unter­stützen Sie dabei, die Zus­tim­mung Ihrer Kun­den zu erhal­ten. Hierzu haben wir drei vorkon­fig­uri­erte Lösun­gen für das Ein­willi­gungs­man­age­ment inte­gri­ert: Evi­don, OneTrust und TrustArc. Diese Inte­gra­tio­nen sind in Launch by Adobe, unserem Tag-Man­age­ment-Sys­tem der näch­sten Gen­er­a­tion, ver­füg­bar.

  • Auf­be­wahrungs­fris­ten indi­vidu­ell bes­tim­men

Die DSGVO und bewährte Pri­va­cy Ein­stel­lun­gen erfordern, dass Unternehmen Dat­en nur so lange auf­be­wahren, wie es für die Erbringung ein­er Dien­stleis­tung erforder­lich ist. Um unsere Kun­den dabei zu unter­stützen, diese Anforderun­gen zu erfüllen, bieten unsere Pro­duk­te und Ser­vices stan­dard­mäßige Dat­en-Auf­be­wahrungs­fris­ten an. Je nach Pro­dukt oder Ser­vice beste­ht die Möglichkeit, entsprechend der spez­i­fis­chen Anforderun­gen Ihres Unternehmens län­gere oder kürzere Auf­be­wahrungs­fris­ten anzu­fordern. Nach Ablauf der Auf­be­wahrungs­frist wer­den die Dat­en gelöscht. Um zu erfahren, wie Sie die Auf­be­wahrungs­frist für Ihre Dat­en aktu­al­isieren oder ändern kön­nen, wen­den Sie sich bitte an Ihren Adobe Cus­tomer Suc­cess Man­ag­er.

  • Ver­trags­be­din­gun­gen

Wir aktu­al­isieren unser Data Pro­cess­ing Agree­ment (DPA), um uns bess­er an die DSGVO anzu­passen und bes­timmte Bedin­gun­gen zu klären. Das DPA ergänzt Ihre aktuelle Lizen­zvere­in­barung für die Ver­wen­dung von Pro­duk­ten und Ser­vices von Adobe. Wenn Sie bere­its ein DPA bei Adobe haben, kön­nen Sie eine Kopie der aktu­al­isierten Bedin­gun­gen bei Ihrem Cus­tomer Suc­cess Man­ag­er anfordern. Wenn Sie kein DPA bei Adobe haben und eines anfordern möcht­en, besuchen Sie bitte das Adobe Pri­va­cy Cen­ter.

  • Ein starkes Fun­da­ment

Alle oben genan­nten Verbesserun­gen basieren auf einem starken Fun­da­ment aus Sicher­heit­skon­trollen und Pri­va­cy by Design:

Auf dieser Grund­lage bieten wir die fol­gen­den Tools zur Verbesserung der Pri­vat­sphäre an:

  • IP-Ver­schlüs­selung.
  • Hash­ing.
  • Rol­len­basiert­er Zugriff.
  • Daten­la­belling.
  • Ver­schiedene Pri­va­cy-bezo­gene APIs und UIs.

Jet­zt mehr erfahren!

Mehr zum The­ma DSGVO und wie Adobe Sie bei der Erfül­lung der DSG­VO-Anforderun­gen unter­stützen kann, erfahren Sie unter adobe.com. Wenn Sie Fra­gen haben, besuchen Sie unsere FAQs oder kon­tak­tieren Sie Ihren Adobe Cus­tomer Suc­cess Man­ag­er.


Digital Marketing
Adobe DACH

Posted on 15-05-2018


Jetzt mitdiskutieren