Forrester-Studie: Cross-Channel-Kampagnen werden immer wichtiger

Digital Marketing

Dig­i­tale Kun­den­er­leb­nisse verän­dern gle­icher­maßen die Wirtschaft wie die gesamte Gesellschaft. Wie Men­schen ler­nen, miteinan­der in Kon­takt treten, einkaufen, mit Marken inter­agieren, Pro­duk­te nutzen oder mit ihrer Umwelt inter­agieren – all das unter­liegt seit dem Beginn der dig­i­tal­en Trans­for­ma­tion einem steti­gen Wan­del, den es in dieser Geschwindigkeit vorher nicht gab.

Für Unternehmen, die sich mit diesen neu ver­net­zten Kun­den beschäfti­gen, bedeutet das einen immensen Aufwand: Eine einzi­gar­tige Mis­chung aus Dat­en, Con­tent und Design ist notwendig, um rel­e­vante Kun­den­in­ter­ak­tio­nen mit dem richti­gen Kon­textbezug über alle Geräte und Touch­points hin­weg zum passenden Zeit­punkt zu ermöglichen.

Weltweit wen­den sich die Mar­ket­ingver­ant­wortlichen führen­der, glob­al agieren­der Unternehmen und Marken deshalb an uns, damit wir sie bei der Bewäl­ti­gung dieser völ­lig neuen und stets im Wan­del befind­lichen Anforderun­gen unter­stützen. Denn ein kanalüber­greifend­es Kam­pag­nen­man­age­ment ist nun ein­mal keine pro­fane Angele­gen­heit. Wie richtig diese Fir­men mit der Wahl ihres Lösungsan­bi­eters liegen, zeigt nun (wieder ein­mal) eine neue Studie der Mark­t­forsch­er von For­rester Research.

Adobe ist Leader im Cross-Channel-Kampagnenmanagement

Laut dieser aktuellen Unter­suchung wächst der Markt für das Cross-Chan­nel-Kam­pag­nen­man­age­ment weit­er, da immer mehr „B2C-Mar­ket­ing­profis hier einen Weg sehen, die wach­senden Erwartun­gen an überzeu­gende Kun­den­er­leb­nisse zu erfüllen.” Die Bedeu­tung von kanalüber­greifend­en Aktiv­itäten nehme durch immer mehr Endgeräte und Kon­tak­t­punk­te auf der Cus­tomer Jour­ney auch in Zukun­ft zu.

Anhand von 33 Kri­te­rien haben die Mark­t­forsch­er in ihrem Report „The For­rester Wave™: Cross-Chan­nel Cam­paign Man­age­ment, Q1 2018“ zwölf Anbi­eter entsprechen­der Lösun­gen auf Herz und Nieren unter­sucht. Unter anderem wurde dabei das aktuelle Ange­bot, die zugrun­deliegende Strate­gie und die Mark­t­präsenz mitein­be­zo­gen.

In der Kat­e­gorie „Strate­gie“ erhielt Adobe die Best­note und auch bei vie­len weit­eren Unterkat­e­gorien wie Kam­pag­nen­de­sign, Vision, Leis­tung, unter­stützende Ser­vices und dem Part­ner-Ökosys­tem zählen wir erneut zu den Top-Per­formern. Bere­its vor einem Jahr posi­tion­ierte For­rester die Omnichan­nel-Fähigkeit­en der Adobe Mar­ket­ing-Cloud in sein­er Auswer­tungs­grafik rechts oben als Leader.

Der Report förderte zudem auch eine inter­es­sante neue Erken­nt­nis über die Nutzer von Mul­ti-Chan­nel-Lösun­gen zu Tage: Neben der kanalüber­greifend­en Ver­wal­tung von Kun­den­in­ter­ak­tio­nen wird von den Anwen­dern ins­beson­dere die unkom­plizierte Inte­gra­tion mit exter­nen Daten­quellen bzw. -sys­te­men als beson­ders wichtig eingestuft.

Wer einen Blick auf „The For­rester Wave™: Cross-Chan­nel Cam­paign Man­age­ment, Q1 2018“ wirft, kann sich selb­st davon überzeu­gen, wie Adobe weltweit Marken erfol­gre­ich dabei unter­stützt, ihren Kun­den per­son­al­isierte, einzi­gar­tige und kanalüber­greifende Echtzeit­er­leb­nisse anzu­bi­eten.


Digital Marketing
Adobe DACH

Posted on 22-02-2018


Jetzt mitdiskutieren