Gastbeitrag zur dmexco-Keynote von Brad Rencher: Wie Nerds zu Marketern werden

Brad Rencher, Senior Vice Pres­i­dent und Gen­er­al Man­ag­er Dig­i­tal Mar­ket­ing bei Adobe, erk­lärt in sein­er Keynote auf der dmex­co in Köln, wie sich das Mar­ket­ing — ins­beson­dere unter den Ein­flüssen des dig­i­tal­en Zeital­ters — verän­dert. Hin­ter­grund ist die Tat­sache, dass sich das Mar­ket­ing in den let­zten zwei Jahren, so Rencher in sein­er Ankündi­gung, ver­mut­lich deut­lich stärk­er als in den 50 Jahren davor gewan­delt hat – Mar­ket­ing scheint heute im Ver­hält­nis deut­lich weniger „kreativ“, dafür aber viel stärk­er dat­en- und zahlengetrieben.

Entsprechend hat sich auch die Kul­tur in Mar­ket­ing Abteilun­gen entwick­elt: Was früher ein­fach nur Mar­ket­ing war und vielle­icht noch nach den unter­schiedlichen Medi­en, Län­dern oder Pro­duk­ten aufgeteilt war, ist heute oft­mals zusät­zlich auch noch
um Bere­iche wie Web Ana­lyt­ics, Data Sci­ence, Per­for­mance oder auch Con­tent Mar­ket­ing ergänzt wor­den. Dabei ste­ht das dig­i­tale Mar­ket­ing ent­ge­gen einiger Erwartun­gen mit­tler­weile weniger vor der Her­aus­forderung, Dat­en zu erheben.

Vielmehr muss es – denn Big Data ist schließlich kein Selb­stzweck – darum gehen, Dat­en so auszuw­erten, dass sie zur Opti­mierung beitra­gen und konkrete, echte Mehrw­erte liefern.

OnlineMarketing.de hat die Keynote von Brad Rencher auf der diesjähri­gen dmex­co begleit­et und fasst dabei nicht nur zusam­men, wie der Gen­er­al Man­ag­er für den Bere­ich Dig­i­tal Mar­ket­ing den Begriff des Mar­ket­ing heute auf­fasst, son­dern liefert auch Zitate direkt aus sein­er fes­sel­nden Rede. Der kom­plette Artikel kann hier nachge­le­sen wer­den.

Von Atil­la Wohllebe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *