Hadoop und Adobe Campaign sorgen für neue Big Data-Innovation

Digital Marketing

Big Data ist weit­er auf dem Vor­marsch: Laut aktuellen Prog­nosen von SNS Research übersteigen die Investi­tio­nen in große Daten­men­gen 2017 erst­mals die Gesamt­summe von 57 Mil­liar­den Dol­lar, um in den näch­sten drei Jahren um weit­ere 10 Prozent anzuwach­sen. Allein daran wird deut­lich: Big Data mehr als nur ein Trend. 80,7 Prozent der Unternehmen verze­ich­nen schon heute mess­bare Erfolge aus ihren Big Data-Investi­tio­nen.

Mit Blick auf das branchenüber­greifende Spek­trum an Use Cas­es sind die wach­senden Investi­tio­nen in die Daten­nutzung wenig überraschend. Und auch die beachtlichen Ergeb­nisse kom­men nicht von unge­fähr: Kun­den prof­i­tieren beim Big Data-Ein­satz direkt von neuen Funk­tio­nen für die Kun­de­n­analyse, Pre­dic­tive Ana­lyt­ics, Kun­den­pro­file, maschinelles Ler­nen, Bestandsver­wal­tung und -Track­ing und vielem mehr.

Trotz der vielfälti­gen Ein­satzge­bi­ete von Big Data, ist das Erfol­gs­ge­heim­nis stets das­selbe: Durch den Ein­satz großer Daten­men­gen erhal­ten wir Antworten auf Fra­gen, die wir ohne Big Data niemals beant­worten kön­nten. So inte­gri­eren Mar­keter zum Beispiel zunehmend maschinelles Ler­nen, etwa mit Adobe Sen­sei, Adobes Frame­work für kün­stliche Intel­li­genz und maschinelles Ler­nen. Dies erfordert riesige Men­gen an aktuellen Kun­den­dat­en, die typ­is­cher­weise auf ein­er Big Data-Plat­tform gespe­ichert sind. Mit ihnen kön­nen präzise Daten­mod­elle erstellt wer­den, die den Unternehmen kom­plett neue Poten­ziale eröff­nen. Eine Möglichkeit, die in Adobe Cam­paign ver­füg­bar ist, ist zum Beispiel die Vorher­sage der E-Mail-Öff­nungsrate, die auf die in der Betr­e­f­fzeile ver­wen­de­ten Wörter basiert.

Die Möglichkeit zur Ein­bindung extern­er Daten­sätze ist ein wichtiger Aspekt, den Adobe Cam­paign seit jeher vorantreibt. Dies bele­gen langjährige native Inte­gra­tio­nen über unsere Fed­er­at­ed Data Access (FDA)-Technologie mit tra­di­tionellen Daten­bankan­bi­etern wie SQL Serv­er, Ter­a­da­ta, Netez­za und Ora­cle.

Doch damit nicht genug: Ab sofort umfassen diese Con­nec­tor auch Big Data.

Adobe Cam­paign ist mit großen Daten­men­gen bestens ver­traut und hat mit Ama­zon Red­shift bere­its im Okto­ber 2015 eine direk­te Verbindung zu einem exter­nen Data Ware­hous­ing-Dienst geschaf­fen. Mit Green­plum kam ein weit­er­er großer Date­nan­schluss hinzu. Aktuell haben wir einen neuen Con­nec­tor für Hadoop ges­tartet.

Und dieser neue Con­nec­tor ist wirk­lich der „Big Deal“.

Warum der Hadoop Connector eine so faszinierende Ergänzung zu Adobe Campaign ist

Genau­so wie Adobe Cam­paign neue Möglichkeit­en für Mar­keter eröffnet, eröffnet Hadoop neue Möglichkeit­en für die Daten­spe­icherung. Gemein­sam ver­schaf­fen sie den Mar­ketern einen direk­ten Zugriff auf Big Data.

Bis­lang mussten Mar­keter kost­spielige Inte­gra­tio­nen auf­bauen und pfle­gen, um Dat­en von Hadoop in ihre Mar­ket­ing-Tools einzupfle­gen. Der FDA in Adobe Cam­paign ermöglicht es Mar­ketern ab sofort, die Dat­en ihres Unternehmens ohne kom­plexe Daten­mi­gra­tio­nen und -trans­for­ma­tio­nen zu nutzen und unmit­tel­bar für ihre Kam­pag­nen zum Ein­satz zu brin­gen. Ohne den Hadoop Con­nec­tor wäre dies für Kun­den mit großem Daten­spe­ich­er eine echte Her­aus­forderung.

Beispiel: Adobe Campaign

Wie Adobe Cam­paign und Hadoop für bessere Kun­den­er­leb­nisse sor­gen kön­nen, zeigen fol­gende Beispiele:

  • Banken nutzen Hadoop, um Geld­be­trug aufzudeck­en und ihre Kun­den mit Adobe Cam­paign und direkt versende­ten Betrugswar­nun­gen zu benachrichti­gen.
  • Einzel­händler nutzen detail­lierte Transak­tions- und Loy­al­itätsin­for­ma­tio­nen, die in Hadoop gespe­ichert sind, um rel­e­van­tere per­son­al­isierte Cross-Chan­nel-Kam­pag­nen zu erstellen.
  • Call­cen­ter der Telekom­mu­nika­tions­branche nutzen Adobe Cam­paign für maßgeschnei­derte Ange­bote, die auf gespe­icherten Anruf­mustern in Hadoop basieren.

Ganz klar: Die Kom­bi­na­tion von Adobe Cam­paign und Hadoop eröffnet Unternehmen völ­lig neue Poten­ziale für die Nutzung großer Daten­men­gen. Der neue Hadoop Con­nec­tor von Adobe ver­schafft Mar­ketern einen ein­fachen Zugang zu ihrem Big Data-Pool und hil­ft ihnen dabei, die Per­son­al­isierung und das gesamte Kun­den­er­leb­nis weit­er zu verbessern.


Digital Marketing
Adobe DACH

Posted on 16-01-2018


Jetzt mitdiskutieren