Blog Post:Nicht nur der Kongress „Online Handel“ zieht am 7. und 8. Februar 2017 ins „Berlin Valley“ um. Auch das Erfolgsformat „The Morning Bash“ wandert schon ein paar Tage vorher von Hamburg in die Hauptstadt. Am 25. Januar geht es im Spreespeicher Berlin-Friedrichshain um das Thema „Programmatic Advertising“. Adobe ist wieder als Sponsor und Mitveranstalter an Bord. Ralf Scharnhorst, Inhaber von Scharnhorst Media und Hochschuldozent, startet das lehrreiche Morgenprogramm mit dem Impulsvortrag „Das Ende der Werbung? 10 Thesen zur Zukunft des Online-Marketing“. Er war 1996 einer der ersten Online-Mediaplaner und hat die Internet-Agentur SinnerSchrader mit aufgebaut. Dabei erlebte er alle Fehler mit, die man im Online Marketing begehen kann, und trägt heute bei der Entwicklung und Umsetzung von Media-Strategien zu deren Vermeidung bei. Was Poker und Digital Marketing gemeinsam haben Im Anschluss folgt der erste Teil der Keynote von Jan Heitmann. Nachdem „The Morning Bash Hamburg“ schon ein großer Erfolg für ihn war, nimmt der renommierte Poker Profi, Coach und Sport1-Kommentator nun auch in Berlin das Publikum mit auf eine spannende Reise zu Poker-Konzepten und erklärt, weshalb diese sich auch auf unternehmerische Entscheidungen übertragen lassen. Nach einer kurzen Kaffeepause, die Raum zum Diskutieren des soeben Gelernten beim Netzwerken bietet, folgt der zweite Teil seiner Keynote. Das Fallbeispiel „Wie momox mit cleveren Algorithmen zum Marktführer wurde“ präsentieren Johanna Gnielka (momox GmbH) und Florian Düngen (Adobe Systems). In nur 10 Jahren ist das Berliner Unternehmen der Garagenfirma zum führenden Re-Commerce-Anbieter in Deutschland aufgestiegen. Wie und mit welchen Tools es möglich ist, das maximale Ergebnis beim Suchmaschinenmarketing zu erreichen, erfahren die Teilnehmer in dieser Session. Auch Heiko Eckert, Director Online Marketing bei www.stylebop.com, ermöglicht hier einen Blick hinter die Kulissen eines erfolgreichen Start-Ups. Vom Digital Gold zum Digital Platinum mit mehr Performance Zum Abschluss zeigt Torben Sominka, Solution Consultant bei Adobe Systems und Gewinner der German Startup Engine, in seiner Präsentation „Vom Digital Gold zum Digital Platinum: Datengetrieben zu mehr Performance“, wie die Adobe Marketing Cloud als vollintegrierte Plattform dabei helfen kann, den Kunden eine perfekte Customer Journey und User Experience zu liefern. Die Registrierung sowie das Frühstücksbuffet beginnen um 8.30 Uhr. Nach ausreichend Zeit zur Stärkung startet um 9.30 Uhr eine kurze Begrüßung durch die Veranstalter Volker Wieskötter (Senior Product Sales Specialist bei Adobe Systems) und Marc Stahlmann (Geschäftsführer bei OnlineMarketing.de). The Morning Bash endet um 12.45 Uhr und bietet danach noch bis 13.15 Uhr Zeit zum Netzwerken mit den Teilnehmern und Speakern. Die Teilnahme ist dabei kostenlos. Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung. Author: Date Created:12 Januar 2017 Date Published: Headline:„The Morning Bash“ nun auch in Berlin Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:https://blogs.adobe.com/digitaleurope/files/2017/01/170112_the-morning-bash-berlin.jpg

Nicht nur der Kongress „Online Handel“ zieht am 7. und 8. Februar 2017 ins „Berlin Valley“ um. Auch das Erfolgsformat „The Morning Bash“ wandert schon ein paar Tage vorher von Hamburg in die Hauptstadt. Am 25. Januar geht es im Spreespeicher Berlin-Friedrichshain um das Thema „Programmatic Advertising“. Adobe ist wieder als Sponsor und Mitveranstalter an Bord.

Ralf Scharnhorst, Inhaber von Scharnhorst Media und Hochschuldozent, startet das lehrreiche Morgenprogramm mit dem Impulsvortrag „Das Ende der Werbung? 10 Thesen zur Zukunft des Online-Marketing“. Er war 1996 einer der ersten Online-Mediaplaner und hat die Internet-Agentur SinnerSchrader mit aufgebaut. Dabei erlebte er alle Fehler mit, die man im Online Marketing begehen kann, und trägt heute bei der Entwicklung und Umsetzung von Media-Strategien zu deren Vermeidung bei.

Was Poker und Digital Marketing gemeinsam haben

Im Anschluss folgt der erste Teil der Keynote von Jan Heitmann. Nachdem „The Morning Bash Hamburg“ schon ein großer Erfolg für ihn war, nimmt der renommierte Poker Profi, Coach und Sport1-Kommentator nun auch in Berlin das Publikum mit auf eine spannende Reise zu Poker-Konzepten und erklärt, weshalb diese sich auch auf unternehmerische Entscheidungen übertragen lassen. Nach einer kurzen Kaffeepause, die Raum zum Diskutieren des soeben Gelernten beim Netzwerken bietet, folgt der zweite Teil seiner Keynote.

Das Fallbeispiel „Wie momox mit cleveren Algorithmen zum Marktführer wurde“ präsentieren Johanna Gnielka (momox GmbH) und Florian Düngen (Adobe Systems). In nur 10 Jahren ist das Berliner Unternehmen der Garagenfirma zum führenden Re-Commerce-Anbieter in Deutschland aufgestiegen. Wie und mit welchen Tools es möglich ist, das maximale Ergebnis beim Suchmaschinenmarketing zu erreichen, erfahren die Teilnehmer in dieser Session. Auch Heiko Eckert, Director Online Marketing bei www.stylebop.com, ermöglicht hier einen Blick hinter die Kulissen eines erfolgreichen Start-Ups.

Vom Digital Gold zum Digital Platinum mit mehr Performance

Zum Abschluss zeigt Torben Sominka, Solution Consultant bei Adobe Systems und Gewinner der German Startup Engine, in seiner Präsentation „Vom Digital Gold zum Digital Platinum: Datengetrieben zu mehr Performance“, wie die Adobe Marketing Cloud als vollintegrierte Plattform dabei helfen kann, den Kunden eine perfekte Customer Journey und User Experience zu liefern.

Die Registrierung sowie das Frühstücksbuffet beginnen um 8.30 Uhr. Nach ausreichend Zeit zur Stärkung startet um 9.30 Uhr eine kurze Begrüßung durch die Veranstalter Volker Wieskötter (Senior Product Sales Specialist bei Adobe Systems) und Marc Stahlmann (Geschäftsführer bei OnlineMarketing.de). The Morning Bash endet um 12.45 Uhr und bietet danach noch bis 13.15 Uhr Zeit zum Netzwerken mit den Teilnehmern und Speakern. Die Teilnahme ist dabei kostenlos.

Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *