Adobe Media Optimizer hebt programmatische Werbung auf die nächste Stufe

Ver­brauch­er treten mit Marken über unter­schiedliche Geräte und dig­i­tale Kanäle in Kon­takt. Dabei erwarten sie per­son­al­isierte, kon­sis­tente und pack­ende Erleb­nisse – wo und wann immer sie auf die Inhalte zugreifen. Die gute Nachricht: Wer­be­treibende ver­fü­gen heutzu­tage über tiefer­ge­hende Infor­ma­tio­nen und Data Insights über ihre Kun­den als jemals zuvor und kön­nen ihnen in Echtzeit rel­e­vante Inhalte zukom­men lassen. Das dazu nötige Auf­brechen unser­er IT- und Geschäftswelt zwingt Fir­men jet­zt zu ein­er kom­plet­ten Neuori­en­tierung – auch hin­sichtlich der Kun­dengewin­nung und -bindung durch dig­i­tale Wer­bung. Wer­be­treibende benöti­gen heute Tech­nolo­gien, mit denen sie ihre Dat­en vol­lum­fänglich nutzen kön­nen. Nur so kön­nen sie ihren Kun­den die inte­gri­erten und maßgeschnei­derten Erfahrun­gen bere­it­stellen, die von einem „Expe­ri­ence Busi­ness“ erwartet wer­den.

Auf dem heuti­gen Adobe Sum­mit EMEA in Lon­don wollen wir die Umgestal­tung des pro­gram­ma­tis­chen Einkaufs fort­set­zen und den Start ins Expe­ri­ence Busi­ness best­möglich unter­stützen. Dazu verkün­den wir u. a. neue Funk­tio­nen sowie eine noch engere Verknüp­fung zwis­chen Adobe Media Opti­miz­er, Adobe Ana­lyt­ics und Adobe Mar­ket­ing Cloud.

Ziel­grup­pen in Adobe Mar­ket­ing Cloud prä­gen dynamis­che Wer­beer­leb­nisse

Wer­be­treibende kön­nen auf Ziel­grup­penseg­mente in Adobe Ana­lyt­ics, Adobe Audi­ence Man­ag­er oder Adobe Media Opti­miz­er (AMO) zurück­greifen, um einzi­gar­tige kreative Werbe-Lay­outs oder Bezugsrah­men zu schaf­fen. Damit sind sie in der Lage, Wer­beer­leb­nisse auf Ziel­grup­pen zuzuschnei­den und zugle­ich automa­tisierte gran­u­lare Kreativlö­sun­gen auf der Grund­lage von Kun­den­ten­den­zen zu erar­beit­en. AMO Dynam­ic Cre­ative Opti­miza­tion (DCO) erstellt automa­tisch kreative Ele­mente (Pro­dukt, Preis, Bild, Pro­mo-Ver­sion, Far­ben) basierend auf einzel­nen Nutzern sowie ganzen Ziel­grup­pen.

Besucht zum Beispiel ein Urlauber eine Hotel-Web­seite, um nach einem Hotel oder einem Reiseziel zu suchen, wird er im weit­eren Ver­lauf eine Wer­bung mit jen­em Hotel angezeigt bekom­men, das er sich zuvor angeschaut hat, inklu­sive Ort, Rabatt und Pro­mo-Mate­r­i­al – alles dank AMO DCO.

Adobe führt dieses Nutzer­erleb­nis jet­zt durch eine noch per­sön­lichere Gestal­tung auf die näch­ste Stufe. Ziel­grup­penseg­mente der Mar­ket­ing Cloud, die mith­il­fe von CRM sowie den Infor­ma­tio­nen von Web­seit­enbe­such­ern, Part­nern und Drit­tan­bi­etern erstellt wur­den, kön­nen Wer­beer­leb­nisse noch weit­er per­son­al­isieren. So kann etwa das Treue­bonus­pro­gramm ein­er Flugge­sellschaft oder eines Hotels Son­derange­bote oder auch ein Werbe-Lay­out auf Beloh­nungs­ba­sis ein­leit­en. Dat­en von Drit­tan­bi­etern kön­nen Inhalte für Luxu­sho­tels (basierend auf Einkom­men­sklassen), Fam­i­lienurlaub­sange­bote (Haushalte mit Kindern) oder auch Wer­bung für Geschäft­sreisen (Geschäftsmerk­mals­dat­en) anre­ich­ern. Wer­be­treibende kön­nen beispiel­sweise ein Seg­ment für hochw­er­tige Kun­den (z. B. Geschäft­sreisende) in Adobe Cam­paign für E-Mail- bzw. Mehrkanalver­mark­tung erstellen und so ebendieser Ziel­gruppe mit AMO DCO ein pack­endes Wer­beer­leb­nis bieten.

Durch die Inte­gra­tion in die Adobe Mar­ket­ing Cloud kön­nen Wer­be­treibende mit Adobe Media Opti­miz­er völ­lig neuar­tige dig­i­tale Wer­beer­leb­nisse liefern – mit rel­e­van­ten, per­son­al­isierten Inhal­ten für beste­hende wie neue Kun­den. Die Inte­gra­tion von AMO in Adobe Mar­ket­ing Cloud bietet Unternehmen mit der kanalüber­greifend­en Kun­den­bindung eine größere Abdeck­ung durch Cook­ies und somit mehr Reich­weite, auch zu hochw­er­ti­gen Ziel­grup­pen.

Voll­ständi­ge Übersicht der Wer­beak­tiv­itäten in Adobe Ana­lyt­ics

Zusät­zlich haben wir eine neue Inte­gra­tion in Adobe Ana­lyt­ics für Dis­play-Wer­bung angekündigt. Wer­be­treibende genießen bere­its heute die Vorteile ein­er bidi­rek­tionalen Inte­gra­tion bei der Such­maschi­nen­wer­bung sowie die Möglichkeit, Ana­lyt­ics-Ziel­grup­penseg­mente bei der Dis­play-Wer­bung zu erre­ichen. Die bidi­rek­tionale Inte­gra­tion wird nun auch auf Dis­plays aus­geweit­et, wodurch Wer­be­treibende Erken­nt­nisse zu Dis­play-Werbe­maß­nah­men (Impres­sions, Klicks, Kosten, Kon­ver­sio­nen) für view- und klick-basierte Käufer aus AMO-Dis­playkam­pag­nen in Ana­lyt­ics gewin­nen kön­nen. Mit diesen Verbesserun­gen bere­ich­ern wir Werbe­strate­gien um Report­ing-Insights – auch für DCO und Videokam­pag­nen. Die Bindungskenn­zahlen aus Adobe Ana­lyt­ics für view- bzw. klick-basierte Käufer sind in AMO zu Zweck­en der Opti­mierung und Kam­pag­nen­ver­fol­gung enthal­ten.

AMO-Dis­play-Kam­pag­ne­nak­tiv­ität für view- und klick-basierte Umwan­dler in Ana­lyt­ics-Bericht­en

programmatische

AMO-Dis­play- und Such­maschi­nenkam­pag­ne­nak­tiv­ität in Ana­lyt­ics-Bericht­en

Cross Chan­nel Attri­bu­tion und Ein­blicke in Kon­ver­sion­sp­fade

Sie möcht­en wis­sen, welchen Ein­druck Ihre dynamisch-kreativ­en Inhalte oder Videokam­pag­nen im Ver­gle­ich zu Ihren Such­maschi­nen- oder Face­book-Kam­pag­nen hin­ter­lassen haben – oder welche Kanäle die größten Umsätze abw­er­fen? Adobe Media Opti­miz­er liefert Ihnen Antworten auf diese Fra­gen.

AMO nutzt dazu ein geläu­figes Con­ver­sion Track­ing Pix­el über sämtliche Kanäle hin­weg. Wer­be­treibende gewin­nen darüber einen genauen Überblick über die Attri­bu­tion sowie Ein­blicke in die Kon­ver­sion­sp­fade – für Dis­plays (DCO, Video, Ban­ner), Such­maschi­nen und soziale Medi­en (Face­book, Insta­gram).

Adobe treibt pro­gram­ma­tis­che Wer­bung

Angesichts der Neuaus­rich­tung von Unternehmen hin­sichtlich der Kun­den­bindung in diesem sich rasch verän­dern­den dig­i­tal­en Umfeld sowie des Ver­braucher­wun­sches nach pack­enderen, per­sön­licheren Erleb­nis­sen arbeit­en wir stetig weit­er an unser­er Plat­tform für pro­gram­ma­tis­che Wer­bung (Adobe Media Opti­miz­er) mit ihren branchen­weit führen­den dynamisch-kreativ­en Opti­mierungs­funk­tio­nen und der Inte­gra­tion in Adobe Mar­ket­ing Cloud. Durch den Brück­en­schlag zwis­chen Mar­ket­ing-Cloud-Ziel­grup­pen und pro­gram­ma­tis­ch­er Wer­bung definiert Adobe Media Opti­miz­er dig­i­tales Mar­ket­ing neu und ermöglicht so über sämtliche dig­i­tale Touch­points hin­weg pack­ende, kon­sis­tente und maßgeschnei­derte Erleb­nisse. Für nähere Infor­ma­tio­nen lesen Sie bitte unsere Ankündi­gung und fol­gen der Unter­hal­tung auf @AdobeAds und @AdobeSummit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *