Allianz Gruppe: Zahlreiche Digital-Initiativen weltweit

Digital Marketing

In einem aus­führlichen Inter­view mit CMO.COM Europe erläutert Car­lo Bew­ers­dorf, Glob­al Head of Dig­i­tal Busi­ness bei der Allianz Gruppe, wie es um die dig­i­tale Trans­for­ma­tion bei Deutsch­lands größtem Ver­sicher­er und in der Asseku­ranzbranche all­ge­mein bestellt ist.

Hier einige Zitate aus dem Gespräch:

Dig­i­tal hat zwar für jeden im Unternehmen absolute Pri­or­ität, aber weltweit gese­hen haben wir da einen sehr unter­schiedlichen Stand in den einzel­nen Län­dern.“

Wenn wir mit unserem Mar­ket­ing heute noch jün­gere Men­schen erre­ichen wollen, brauchen wir eine Kom­bi­na­tion aus Social Media und mobil­er Kom­mu­nika­tion, eben­so Video.”

Unser Markt-Man­age­ment hat glob­al und vor Ort zahlre­iche Dig­i­tal-Ini­tia­tiv­en ent­lang der Cus­tomer Jour­ney unser­er Kun­den ges­tartet – mit dem Ziel, die Abläufe effizien­ter zu gestal­ten und neue Geschäftsmod­elle zu entwick­eln. Bei all diesen Aktiv­itäten ist die enge Zusam­me­nar­beit zwis­chen den Fach­bere­ichen und der IT-Abteilung der kri­tis­che Erfol­gs­fak­tor.“

Derzeit imple­men­tieren wir in Dig­itimageal Mul­ti-Access-Mod­ell, mit dem den hybri­den Kun­den bedi­enen und unter­stützen wollen, der Infor­ma­tio­nen über uns im Inter­net sucht und anschließend zum Tele­fon­hör­er greift oder zu ein­er Allianz-Agen­tur vor Ort geht”.

Im näch­sten Schritt wollen wir diesen Ansatz mit neuen Tech­nolo­gien unter­stützen, etwa Big-Data-Ana­lyt­ics oder fort­geschrit­te­nen Mobil-Anwen­dun­gen. Die Entwick­lung geht ras­ant in Rich­tung Mobile und wir sind da noch nicht so stark, wie wir in ein paar Jahren sein müssen. Deshalb ver­fol­gen wir derzeit eine Mobile-First-Strate­gie“.

Dazu brauchen wir Entre­pre­neure als Mitar­beit­er, die extrem flex­i­bel, kreativ und manch­mal auch unbe­quem sind. Mit unserem Allianz Accel­er­a­tor wollen wir inno­v­a­tive Start-Ups unter­stützen. Wir suchen dabei nach Pro­duk­ten und Ser­vices, die über unser bish­eriges Geschäftsmod­ell hin­aus­ge­hen. Etwa im Bere­ich der Autover­sicherung, die sich nach unser­er Vorstel­lung zu einem Mobil­itäts-Ökosys­tem entwick­eln wird. Da geht es nicht mehr nur darum, die entsprechen­den Poli­cen zu verkaufen. Son­dern um die Verbindung von Mobil­ität­se­le­menten, etwa eine Pay-as-you-Dri­ve-Autover­sicherung. Wir wollen in Zukun­ft klas­sis­che Ver­sicherung­spro­duk­te mit Ser­vices und Anwen­dun­gen für unsere Kun­den kom­binieren, um sie auf bre­it­er Front in ihrem täglichen Leben zu unter­stützen“.

Das gesamte Inter­view (in englisch) gibt es bei CMO.COM


Digital Marketing
Adobe DACH

Posted on 02-20-2015


Join the discussion