Case Study: Wie Eurobet gewinnt

Digital Marketing

Online-Glücksspiele sind weltweilt eine schnell wach­sende Branche, was naturgemäß immer mehr neue Unternehmen und Start-Ups in diesen umkämpften Markt lockt. Big Play­er – wie etwa Euro­bet Italia – nutzen wegen dieser wach­senden Konkur­renz zunehmend auch Dig­i­tal Mar­ket­ing-Tech­nolo­gien. So wollen sie ihre Mark­tan­teile vertei­di­gen und ihr Wach­s­tum weit­er aus­bauen.

Per­son­al­isierte Ansprache und Seg­men­tierung

Wet­ten richt­en sich an ganz unter­schiedliche Ziel­grup­pen. Euro­bet hat dabei für jeden etwas im Ange­bot – von typ­is­chen Casi­no-Spie­len bis hin zu Sportwet­ten jed­wed­er Art. Ide­al für eine per­son­al­isierte Ansprache und die weit­ge­hende Seg­men­tierung der Kun­den.

Als Ital­ien im Jahr 2006 das Online-Glücksspiel legal­isierte, war Euro­bet als Pio­nier pünk­tlich zur Stelle. Seit­dem wird nach immer neuen Wegen und Möglichkeit­en gesucht, neue Kun­den zu gewin­nen und ihre Erleb­nisse zu verbessern. Mit­tler­weile set­zt Euro­bet dabei auf Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er, Cam­paign und Tar­get aus der Adobe Mar­ket­ing Cloud sowie die Adobe Ana­lyt­ics Cloud. All diese Lösun­gen sind Teil unser­er Adobe Expe­ri­ence Cloud und erlauben maßgeschnei­derte Erleb­nisse für jede Ziel­gruppe.

Euro­bet klet­tert von Platz 6 auf Platz 2

Adobe hat­te die richtige Mis­chung aus Fähigkeit­en, Know-how und ein­er Vision, um unsere Kun­den­zuord­nung, das Entwick­eln von Marken­treue und die Cross-Sell­ing-Chan­cen erhe­blich zu verbessern“, sagt Alex­is Grigo­ri­adis, Online Mar­ket­ing Direc­tor bei Euro­bet.

Seit Ein­satz der inte­gri­erten Cloud‑Lösung hat sich das Unternehmen in Bezug auf das Vol­u­men sein­er Sportwet­ten von Platz 6 auf Platz 2 im Rank­ing verbessert. Die Kündi­gungsrate ist um 3 Prozent gesunken, die Per­for­mance von Cross-Sell­ing- und Upsell-Kam­pag­nen kon­nte gar um 20 Prozent erhöht wer­den.

Hier geht es zum kosten­losen Down­load der Case Study


Digital Marketing
Stephanie Krausse

Posted on 07-20-2017


Join the discussion