Startschuss für die Adobe Digital Trends 2019: Jetzt an der Umfrage teilnehmen!

Digital Marketing

Vor acht Jahren haben wir die erste „Dig­i­tal Trends“-Umfrage in Zusam­me­nar­beit mit Econ­sul­tan­cy durchge­führt. In dieser Zeit kon­nten wir an den aktuellen Ergeb­nis­sen able­sen, wie der E‑Com­merce-Boom eine explo­sion­sar­tige Mobile-Entwick­lung angeschoben hat, wie das wach­sende mobile Ange­bot den Omnichan­nel-Ansatz vorantreibt und wie sich Kün­stliche Intel­li­genz (KI) als Zukun­ft­stech­nolo­gie für das Kun­den­er­leb­nis etabliert. Allein 2018 haben rund 13.000 Men­schen an unser­er Umfrage teilgenom­men. Für 2019 wür­den wir uns freuen, wenn auch Sie dabei wären!

Welche Trends  kön­nen wir im näch­sten Jahr erwarten? Klar ist: Wir haben in der Werbe- und Mar­ket­ing­branche einen kri­tis­chen Punkt erre­icht. Marken sind ein­er­seits bestrebt, das Poten­zial neuer Tech­nolo­gien wie KI und Advanced Ana­lyt­ics zu erforschen. Ander­er­seits sind sie aber auch unsich­er, ob ihr Ansatz nicht falsch ver­standen wird und Kun­den abgeschreckt oder Daten­schutzbes­tim­mungen ver­let­zt wer­den.

Die let­zte Umfrage ergab, dass fast ein Drit­tel der Unternehmen plant, inner­halb von zwölf Monat­en in KI zu investieren. Nun ist es an der Zeit zu schauen, wo diese Investi­tion geblieben ist.

Wie weit sind Unternehmen auf ihrem Weg zur KI und was sind ihre Pri­or­itäten für die Weit­er­en­twick­lung der Tech­nolo­gie? Außer­dem wollen wir wis­sen, wie sich Daten­schutzregelun­gen wie die DSGVO auf ihre Investi­tio­nen im Bere­ich der Analy­sev­er­fahren und das Kun­den­ver­ständ­nis aus­gewirkt haben – sehen sie diese Neuerun­gen als Chance oder Her­aus­forderung? Haben sich ihre Pläne durch die neuen Daten­schutzan­forderun­gen verän­dert?

Setzen Sie Trends: Nehmen Sie an der Adobe Umfrage teil!

Helfen Sie uns, diese wichti­gen Fra­gen zu beant­worten: Seien Sie Teil unser­er Dig­i­tal Trends 2019-Studie und nehmen Sie jet­zt an unser­er aktuellen Umfrage teil! Die Beant­wor­tung unser­er Fra­gen dauert max­i­mal 10 bis 15 Minuten. Als kleine Beloh­nung erhal­ten Sie wie üblich ein exk­lu­sives Exem­plar des voll­ständi­gen Ergeb­nis­berichts inklu­sive unser­er Ein­schätzung der Ergeb­nisse im Feb­ru­ar 2019. , um mit der Umfrage zu starten.

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um auf einige unser­er Erken­nt­nisse und Prog­nosen von Anfang des Jahres 2018 zurück­zublick­en:

In diesem Jahr sahen Marken die Qual­ität ihres Kun­den­er­leb­niss­es als die effizien­teste Möglichkeit, den Umsatz zu steigern und sich vom Wet­tbe­werb zu dif­feren­zieren. Als weit­ere wichtige Erfol­gs­fak­toren wur­den nicht zulet­zt datenges­teuertes Mar­ket­ing und der Fähigkeit, überzeu­gende Inhalte für dig­i­tale Erleb­nisse zu erstellen, ange­se­hen.

Kreativ­ität stand bei den Entschei­dern eben­falls hoch im Kurs. Dig­i­tale Plat­tfor­men und Tech­nolo­gien haben es den Marken ermöglicht, bei der Entwick­lung, Ver­wal­tung und Bere­it­stel­lung von Inhal­ten kreativ­er denn je zu sein. Fast drei Vier­tel (73 Prozent) der Befragten gaben an, in Design zu investieren, um sich von anderen abzu­gren­zen. 69 Prozent der desig­nori­en­tierten Unternehmen haben ihre Geschäft­sziele um ein Vielfach­es übertrof­fen.

Die bestimmenden Themen 2018: KI und Datenschutz

Wie bere­its erwäh­nt, sorgt KI seit Anfang 2018 für Aufmerk­samkeit. Auf die Frage nach den Tech­nolo­gien, die sie im kom­menden Jahr am meis­ten begeis­tern wer­den, lautete die mit Abstand am häu­fig­sten genan­nte Antwort: die Möglichkeit, per­son­al­isierte Erleb­nisse in Echtzeit auszuliefern. Das war in allen von uns unter­sucht­en Märk­ten der Fall. Es zeigte sich auch, dass leis­tungsstarke Unternehmen mehr als dop­pelt so häu­fig KI für das Mar­ket­ing ein­set­zen als ihre Konkur­renten (28 Prozent vs. 12 Prozent).

Wie unser aktueller Report Kon­text ist alles zeigt, streben Marken in der Tat danach, in KI zu investieren und deren Vorteile zu nutzen, um per­son­al­isierte Kun­den­er­leb­nisse im großen Stil bere­itzustellen.

Auch Daten­schutz und Daten­sicher­heit waren in aller Munde, vor allem vor dem Hin­ter­grund der zu diesem Zeit­punkt unmit­tel­bar bevorste­hen­den DSG­VO-Verord­nung der EU. 89 Prozent der Unternehmen in Europa waren zuver­sichtlich, dass sie Anfang 2018 in der Lage sein wer­den, die Geset­ze zum Schutz der Kun­den­dat­en und zum Daten­schutz einzuhal­ten.

Die Flut an per­sön­lichen Anfra­gen und E‑Mails, die wir beim Inkraft­treten der DSGVO am 25. Mai erlebt haben, kön­nte wiederum darauf hin­deuten, dass einige Unternehmen zum Zeit­punkt der Umfrage wohl doch zu selb­st­be­wusst waren. Umso mehr freuen wir uns auf die Ergeb­nisse der Dig­i­tal Trends-Studie 2019, in denen die  tat­säch­lichen Auswirkun­gen der DSGVO genau abzule­sen sein wer­den. Wir glauben: Gutes Daten­man­age­ment hat­te für Top-Per­former schon immer höch­ste Pri­or­ität. Mit Inkraft­treten der DSGVO wird gutes Daten­man­age­ment lediglich zur geset­zlichen Anforderung für alle Unternehmen. Wir erwarten daher, dass immer mehr Marken die DSFVO als Chance nutzen wer­den, endlich die Kon­trolle über ihre Dat­en zu übernehmen und ihr Geschäft erfol­gre­ich anzukurbeln. Aber das wird sich natür­lich erst mit der Zeit zeigen.

Seien Sie Teil der „Adobe Dig­i­tal Trends 2019“: Machen Sie mit bei der diesjähri­gen Umfrage und gestal­ten Sie unsere neuesten Forschungsergeb­nisse aktiv mit.

Die Ergeb­nisse der let­zten Jahre find­en Sie hier.


Digital Marketing
Adobe DACH

Posted on 12-11-2018


Join the discussion