Jetzt verfügbar: KI-unterstützte Produktempfehlungen für Magento Commerce

Digital Marketing

By Jason Woosley

Weltweit verän­dern die COVID-19-Krise und die aktuellen Aus­gangs­beschränkun­gen das Einkaufsver­hal­ten der Kon­sumenten. Der Online­han­del hat sich dabei schnell von ein­er möglichen zur einzi­gen Option entwick­elt, Einkäufe zu erledi­gen. Für Unternehmen und Kon­sumenten bedeutet das, sich so schnell wie möglich an die neuen Umstände anzu­passen. Dat­en von Adobe Ana­lyt­ics zeigen, dass der gesamte Online­han­del der USA im März um 25 Prozent gestiegen ist. Händler, die Magen­to-Com­merce‑Lö­sun­gen nutzen, kon­nten sog­ar eine Steigerung des Web­site-Traf­fics um 30 Prozent fest­stellen – ein solch­es Wach­s­tum verze­ich­nen son­st nur Shop­ping-Spitzen wie der Black Fri­day oder Cyber Mon­day.

Bere­its in den ver­gan­genen Jahren war der Online­han­del maßge­blich­er Treiber des Wirtschaftswach­s­tums, die aktuelle Krise ver­stärkt diesen Trend zusät­zlich. Um ihren Kun­den auch weit­er­hin erstk­las­sige Einkauf­ser­leb­nisse anbi­eten zu kön­nen, investieren viele Marken jet­zt vor­rangig in Tech­nolo­gien für den dig­i­tal­en Han­del.

Für Magen­to-Com­merce‑Händler sind deshalb ab heute die von Adobe Sen­sei, dem Frame­work für KI und maschinelles Ler­nen von Adobe, unter­stützten Pro­duk­tempfehlun­gen weltweit ver­füg­bar. Dank intel­li­gen­ter, automa­tisiert­er Pro­duk­tempfehlun­gen kön­nen so auch kleine und mit­tlere Unternehmen (KMU), die über wenig Bud­get für kosten- und ressourcenin­ten­sive Tech­nolo­gien ver­fü­gen, ihren Kun­den rel­e­vante Pro­duk­te vorschla­gen und ihnen dif­feren­zierte Shop­pinger­leb­nisse anbi­eten. So lassen sich Engage­ment, Kon­ver­sion­srate und Umsatz auch mit ein­er kleinen IT-Abteilung ganz ein­fach umset­zen.  

Seit Ankündi­gung des Ear­ly Access Pro­gramms für Magen­to Com­merce Prod­uct Rec­om­men­da­tions im Okto­ber 2019 set­zen bere­its mehr als 50 Händlern, darunter Mar­shall Wolf Automa­tion, Wyze Labs und HP, sowie vielfältige Part­ner wie ComWrap, Atwix, Absol­unet und Per­fi­cient auf das Tool.

Das Ear­ly Access Pro­gramm ist für uns ein echter Erfolg. Seit der Inte­gra­tion des Tools kon­nten wir unsere wöchentlichen Ein­nah­men deut­lich erhöhen.“ – Tyler Jensen, Weben­twick­ler bei Mar­shall Wolf Automa­tion

Welche Vorteile die Inte­gra­tion der Pro­duk­tempfehlungs­funk­tion hat, zeigen die fol­gen­den Punk­te:

  • Automa­tis­ches Seit­entag­ging und Kat­a­log-Syn­chro­nisierung: Die Store­front lässt sich jet­zt auch ohne Pro­gram­mierung oder aufwändi­ge Entwick­lung automa­tisch mit Tags verse­hen.
    So kön­nen unsere Händler das neue Fea­ture direkt inte­gri­eren. Zudem kön­nen Händler ihren Pro­duk­tkat­a­log automa­tisch über ihren bevorzugten Cloud-Ser­vice syn­chro­nisieren. 

  • KI-ges­teuerte Retail Expe­ri­ence: Mit Hil­fe von maschinellem Ler­nen analysiert Adobe Sen­sei das Kaufver­hal­ten der Kun­den und reduziert so den für kon­tinuier­liche Pro­duk­taffinitäten erforder­lichen manuellen Aufwand erhe­blich. So kön­nen Online­händler jedem einzel­nen ihrer Kun­den per­son­al­isierte Pro­duk­tempfehlun­gen anbi­eten.

  • Neun ver­schiedene Arten von Pro­duk­tempfehlun­gen: Händler kön­nen ver­schiedene, von Adobe Sen­sei unter­stützte „Empfehlungstypen“ auswählen und in ihrem Store platzieren. Dazu zählen beispiel­sweise Trend­ing, Viewed-Viewed, Viewed-Bought, More Like This, Most Pur­chased, und Rec­om­mend­ed For You. 

  • Insights für Händler: Die inte­gri­erte Benutze­r­ober­fläche ermöglicht es Händlern, Pro­duk­tempfehlun­gen direkt aus dem Magen­to Admin her­aus zu erstellen, zu ver­wal­ten und zu imple­men­tieren. Gle­ichzeit­ig liefert das Dash­board dedi­zierte Metriken wie Impres­sio­nen, Ansicht­en, Klicks, Umsatz und weit­ere entschei­dende Insights, um den eige­nen Onli­neshop kon­tinuier­lich zu opti­mieren.

  • Opti­miert­er Benutzer-Work­flow: Der ges­traffte Work­flow vere­in­facht die Erstel­lung von Pro­duk­tempfehlun­gen in klaren, gut definierten Schrit­ten. Sobald die Funk­tion aktiviert ist, kön­nen Händler ihren Kun­den inner­halb weniger Minuten Pro­duk­te empfehlen.

Preis und Ver­füg­barkeit

Pro­duk­tempfehlun­gen ste­hen ab heute exk­lu­siv für Magen­to Commerce‑Händler ohne zusät­zliche Kosten über den Magen­to Mar­ket­place zur Ver­fü­gung. Sie sind kom­pat­i­bel für Magen­to Com­merce 2.3 und höher.

Marken, die eine robus­tere und speziellere Per­son­al­isierungsplat­tform benöti­gen, um automa­tisierte Tests, Opti­mierun­gen und Seg­men­tierun­gen kanalüber­greifend durchzuführen, kön­nen sich an Adobe Tar­get wen­den.


Digital Marketing
Adobe DACH

Posted on 04-14-2020


Join the discussion