Erstmal richtig ankommen: Adobe unterstützt Hilfsinitiativen für Geflüchtete

Governmental Affairs

Wer auf der Suche nach ein­er neuen, sicheren Heimat nach Deutsch­land kommt, hat viele Fra­gen und oft nie­man­den, denen er diese stellen kön­nte. Ehre­namtliche Helfer wie die der gemein­nützi­gen Organ­i­sa­tion ArrivalAid und ein Info-Por­tal wie HandbookGermany.de erle­ichtern den Weg in den neuen All­t­ag. Adobe unter­stützt diese Ini­tia­tiv­en mit Tech­nolo­gie und helfend­en Hän­den.

ArrivalAid hilft bei Behördengängen, Alltagsfragen und mit einer Zeitung für NeubürgerInnen

Sich zurechtzufind­en ist eine wichtige Voraus­set­zung, sich zu inte­gri­eren. Deshalb hil­ft die gemein­nützige Organ­i­sa­tion ArrivalAid Geflüchteten nach ihrer Ankun­ft, sich durch den Ver­wal­tungs­d­schun­gel zu navigieren. Die ehre­namtlichen Helfer bere­it­en die Neuankömm­linge auf die Behör­dengänge vor und begleit­en sie auch zu den Ter­mi­nen. Außer­dem unter­stützt ArrivalAid die Neubürg­erIn­nen bei der Suche nach ein­er Woh­nung und einem Arbeit­splatz. Mit der Zeitung Arrival­News bietet sie darüber hin­aus wertvolle Lan­des­tipps und Sprachübun­gen.

ArrivalAid hilft bei Behördengängen, Alltagsfragen und mit einer Zeitung für NeubürgerInnen

Diese Art von Starthil­fe gibt ArrivalAid unter anderem auch in München, dem Haupt­sitz von Adobe in Deutsch­land. Daher übernehmen auch viele Adobe-Beschäftigte Ver­ant­wor­tung und helfen ihren neuen Mit­bürg­erIn­nen beim Ein­leben in Deutsch­land. „Wir bei Adobe sind überzeugt, dass jed­er Men­sch die gle­ichen Startchan­cen ver­di­ent. Daher unter­stützen wir Kol­le­gen und Kol­legin­nen, die die Wertekul­tur von Adobe auch nach außen tra­gen und sich durch ehre­namtliche Hil­fe für ein gesellschaftlich­es Miteinan­der ein­set­zen“, erk­lärt Katrin Bau­mann, Mar­ket­ing Direc­tor, Cen­tral Europe, Adobe Sys­tems GmbH.

Adobes Strate­gie in Sachen Diver­sität bein­hal­tet den respek­tvollen und gle­ich­be­han­del­nden Umgang miteinan­der. Und zwar unab­hängig von Geschlecht, Abstam­mung, Zuge­hörigkeit, Alter, etwaiger kör­per­lich­er Ein­schränkun­gen, sex­ueller Vor­lieben oder religiös­er Überzeu­gun­gen. Aus diesem Grund unter­stützt Adobe Men­schen, die etwas für die Gesellschaft bewirken wollen und investiert in die besten Ideen, die soziale Prob­leme lösen und zu pos­i­tiv­en Verän­derun­gen beitra­gen.

Maßgeschneiderte Willkommensinfos auf HandbookGermany.de

Über das Leben in Deutsch­land informiert Neuankömm­linge das preis­gekrönte und von der Bun­desregierung geförderte Info-Por­tal HandbookGermany.de. Adobe steuert die Con­tent- und Ana­lyt­ics-Plat­tform bei, mit der die Redak­tion die Beiträge veröf­fentlicht. Dank der Adobe Expe­ri­ence Cloud kann die Redak­tion den LeserIn­nen per­son­al­isierte Inhalte bieten.

Auf diese Weise kön­nen sie sich mit den kleinen und großen Her­aus­forderun­gen des All­t­ags in Deutsch­land ver­traut machen. Über Wirtschaft, Recht und Poli­tik stellt HandbookGermany.de eben­so Wis­senswertes zusam­men wie über Müll­tren­nung, beglaubigte Kopi­en und die Sch­u­fa-Auskun­ft. Die Adobe Expe­ri­ence Cloud erle­ichtert die Ausspielung der Inhalte passend zum Wohnort und in ver­schiede­nen Sprachen.

Indi­vidu­elle Hil­festel­lung zu bekom­men ist ein wichtiger Fak­tor, um sich in einem neuen Land einzuleben. Wir bei Adobe freuen uns sehr, mit mod­ern­er Con­tent-Tech­nolo­gie dazu beitra­gen zu kön­nen, Men­schen bei ihrem Neustart in Deutsch­land zu unter­stützen“, betont Katrin Bau­mann von Adobe.


Governmental Affairs
Adobe DACH

Posted on 03-28-2018


Join the discussion