Einfacher, intelligenter, schneller: Wie Adobe Target Personalisierung auf ein neues Level hebt

Advertising

Egal ob Leadpflege in B2B-Unternehmen oder Prämien in der Reise­branche: Kun­den fordern zunehmend maßgeschnei­derte Ange­bote ein. Per­son­al­isierung ist deshalb längst keine nette Spiel­erei mehr, son­dern eine echte Voraus­set­zung für die Wet­tbe­werb­s­fähigkeit ein­er Marke.

Adobe Tar­get, die Per­son­al­isierungslö­sung der Adobe Expe­ri­ence Cloud, unter­stützt Marken weltweit in der Bere­it­stel­lung maßgeschnei­dert­er Kun­den­er­leb­nisse über alle Touch­points hin­weg. Wir zeigen, welche Funk­tio­nen die Per­son­al­isierungsstrate­gie noch ziel­ge­nauer machen:

  • Maßgeschnei­derte und per­son­al­isierte Empfehlun­gen auf Basis des Kun­den­ver­hal­tens: Kon­tinuier­liche dig­i­tale Inter­ak­tio­nen sowie die direk­te Inter­ak­tion mit Kun­den sind entschei­dend für maßgeschnei­derte Kaufempfehlun­gen. Doch Empfehlun­gen fußen oft nur auf den zulet­zt ange­se­henen oder gekauften Artikeln oder dem aktuellen Nutzerver­hal­ten. Umfassende und wirk­lich per­son­al­isierte Empfehlun­gen lassen sich daraus jedoch nicht tre­ff­sich­er ableit­en. Mith­il­fe des neuen Algo­rith­mus „Rec­om­mend­ed for You“ von Adobe Tar­get kön­nen Mar­ket­ingspezial­is­ten aus Kaufentschei­dun­gen sowie dem indi­vidu­ellen Sur­fver­hal­ten eines Kun­den seine Inter­essen ableit­en und zu wirk­lich maßgeschnei­derten Empfehlun­gen verdicht­en. Recher­chiert ein Nutzer beispiel­sweise zu Snow­board­stiefeln und –jack­en, liegt eine Ergänzung durch ein passendes Paar Hand­schuhe nahe. Möglich macht das Adobe Sen­sei, das Frame­work für Kün­stliche Intel­li­genz und maschinelles Ler­nen von Adobe. Damit maßgeschnei­derte Ange­bote nicht zu Las­ten des Daten­schutzes gehen, ist der neue Empfehlungsal­go­rith­mus wie alle unsere Lösun­gen unserem „Pri­va­cy by Design“-Anspruch verpflichtet. Mar­ket­ingspezial­is­ten kön­nen den Algo­rith­mus auch ohne Unter­stützung durch Entwick­ler ganz ein­fach imple­men­tieren und ihren Kun­den so inner­halb weniger Minuten maßgeschnei­derte Empfehlun­gen anbi­eten.
  • Schnelle Per­son­al­isierungslö­sun­gen für mobile Anwen­dun­gen: Viele Mar­keter und Entwick­ler schieben die Per­son­al­isierung mobil­er Kun­den­er­leb­nisse vor sich her, weil sie kom­plizierte Prozesse fürcht­en. Wir wollen Marken darin unter­stützen, ihren Kun­den per­son­al­isierte Erleb­nisse über alle Touch­points hin­weg anzu­bi­eten. Unsere Tuto­ri­als für mobile Anwen­dun­gen, Muster­codes und –anwen­dun­gen sowie konkrete Beispiele gelun­gener Per­son­al­isierung geben Marken einen anschaulichen Leit­faden an die Hand. Zudem ermöglichen der neue Mobile Visu­al Expe­ri­ence Com­pos­er (VEC), die verbesserte Doku­men­ta­tion und die neue, intu­itive Benutze­r­ober­fläche Mar­keter eine ein­fachere und schnellere Per­son­al­isierung mobil­er Erleb­nisse.
  • Neue SDKs für eine schnellere, flex­i­blere Omnichan­nel-Bere­it­stel­lung von Adobe Tar­get: Server­basierte Per­son­al­isierungslö­sun­gen gewin­nen zunehmend an Bedeu­tung. Par­al­lel dazu kom­men jedoch auch client­basierte Ansätze zum Ein­satz. Adobe Tar­get bietet Mar­ket­ingspezial­is­ten deshalb eine einzige Lösung, die serv­er- und client­basierte Imple­men­tierun­gen inner­halb ein- und des­sel­ben Accounts vere­int. Mar­keter haben so volle Flex­i­bil­ität für die Per­son­al­isierung von Inhal­ten, Pro­duk­ten, Designs oder Botschaften, beispiel­sweise durch einen benutzer­fre­undlichen visuellen Edi­tor. Gle­ichzeit­ig ist so auch die ser­ver­seit­ige Bere­it­stel­lung für tech­niklastigere Per­son­al­isierungsak­tio­nen gewährleis­tet, die der Unter­stützung durch einen Entwick­ler bedür­fen. Hierzu zählt etwa die Per­son­al­isierung des Check out Prozess­es in einem Onli­neshop. Zudem haben wir die ser­ver­seit­i­gen Bere­it­stel­lungsmeth­o­d­en um Node.js und Java-SDKs erweit­ert, um die Benutzer­fre­undlichkeit und Imple­men­tierungs­geschwindigkeit zu erhöhen.
  • Ler­nen von den Besten: Die Adobe Expe­ri­ence League bringt führende Per­son­al­isierung­sex­perten zusam­men und bietet Mar­ket­ingspezial­is­ten eine Plat­tform, Exper­tise und Erfahrun­gen im Umgang mit Adobe Tar­get zu teilen und erfol­gre­iche Anwen­dungs­beispiele zu präsen­tieren. Mar­keter und Entwick­ler aller Fachrich­tun­gen kön­nen sich in diesem neuen, per­son­al­isierten Ler­nange­bot von Adobe mith­il­fe von Videos, Artikeln und Tuto­ri­als wertvolles Wis­sen über den Umgang mit den Pro­gram­men der Adobe Expe­ri­ence Cloud aneignen.
  • Verbesserte Pri­vat­sphäre und Sicher­heit: Daten­schutz und Sicher­heit sind für uns nicht erst seit der DSGVO ein Kern­the­ma. Für die neusten Apple Safari ITP 2.1 und 2.2 Pro­tokolle sowie für Google Same­Site Chrome v.80 (voraus­sichtlich­er Launch Anfang 2020) wird Adobe Tar­get weit­er­hin mit den Browsern zusam­me­nar­beit­en. Dank unser­er ser­ver­seit­i­gen Daten­er­fas­sung bleiben so alle Per­son­al­isierungsmöglichkeit­en erhal­ten, gle­ichzeit­ig wer­den die Entschei­dun­gen der Nutzer kanalüber­greifend berück­sichtigt.

Auch Neue­in­steiger kön­nen mith­il­fe von Adobe Tar­get schnelle Erfolge erzie­len, etwa durch Cat­e­go­ry Affin­i­ty Tar­get­ing oder Empfehlun­gen direkt auf der Home­page. Adobe Tar­get erle­ichtert den Ein­stieg in eine per­son­al­isierte Mar­ket­ingstrate­gie und erlaubt es Mar­ketern, die Leis­tungs­fähigkeit von Dat­en ver­ant­wor­tungs­be­wusst zu nutzen und maßgeschnei­derte Land­ing Pages mit den besten Ange­boten, Inhal­ten und Empfehlun­gen für jeden Kun­den bere­itzustellen. Adobe Tar­get Profis kön­nen ihre Per­son­al­isierungsskills weit­er ver­fein­ern: Wie wäre es beispiel­sweise mit per­son­al­isierten In-App Erleb­nis­sen? Hält sich ein Kunde etwa in der Nähe ein­er Fil­iale auf, kann die Marke ihm maßgeschnei­derte Ange­bote auf das Smart­phone schick­en. Betritt der Kunde das Geschäft, weiß das Laden­per­son­al direkt Bescheid und kann ganz auf die Wün­sche des Kun­den einge­hen.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen über Adobe Tar­get gibt es unter https://www.adobe.com/marketing/target.html


Advertising
Adobe DACH

Posted on 09-27-2019


Join the discussion