Adobe Summit in London: Jetzt anmelden

Uncategorized

Der Adobe Dig­i­tal Sum­mit, let­zte Woche mit vie­len High­lights mit sein­er US-Aus­gabe in Salt Lake City zu Ende gegan­gen, kommt nun nach Europa. Vom 22.–25. April 2013 find­et er im Lon­don­er Ausstel­lungs- und Kon­ferenzzen­trum ExCeL statt (Anmel­dung hier). Auf dem größten Dig­i­tal-Mar­ket­ing-Gipfel­tr­e­f­fen in Europa erwarten die Teil­nehmer nicht nur span­nende Keynote-Speak­er wie der Stratosphären­springer Felix Baum­gart­ner aus Öster­re­ich oder Ariel Lue­di, CEO von hybris Soft­ware.

Son­dern an Hand zahlre­ich­er Prax­is­beispiele wird auch die erfol­gre­iche Umset­zung von Dig­i­tal-Mar­ket­ing-Strate­gien gezeigt. Etwa von Unternehmen wie Nike, Uni­Cred­it und UBS oder Agen­turen wie Sapi­ent­Ni­tro, Deloitte, AKQA oder Tro­jan Goril­las. In den vier Kon­ferenzbere­ichen Dig­i­tal Ana­lyt­ics, Web Expe­ri­ence Man­age­ment, Dig­i­tal Adver­tis­ing und Social Mar­ket­ing gibt es an den bei­den Tagen in Lon­don in über 60 Ses­sions viel Neues zu erfahren.

Neben der Roadmap für die einzel­nen Dig­i­tal-Mar­ket­ing‑Lö­sun­gen von Adobe in den näch­sten 12 Monat­en und sehr vie­len Prax­is-Work­shops ste­ht auch die Beschäf­ti­gung mit den aktuellen Branchen­trends tra­di­tionell im Mit­telpunkt des Gipfel­tr­e­f­fens. So wer­den u.a. die The­men Kon­ver­sion­sop­ti­mierung, Ver­hin­derung von Warenko­rbab­brüchen, Kun­denseg­men­tierung, Per­son­al­isierung, die neuen Google Prod­uct List­ing Ads oder Mobile Com­merce disku­tiert. Daneben bleibt aber auch noch Zeit für das Net­work­ing während der Kon­ferenz und auf den Abend­ver­anstal­tun­gen.

Das Beson­dere an diesem Event ist der Mix aus Train­ings, tiefge­hen­den Sem­i­naren auf unter­schiedlichem Lev­el — vom Ein­steiger bis zum Experten — und den Plenumsses­sions zu aktuellen Trends im Dig­i­tal Mar­ket­ing und Infor­ma­tio­nen zur geplanten Weit­er­en­twick­lung der Adobe‑Lösungen in diesem Bere­ich.

So wird in Lon­don erst­mals in Europa die inno­v­a­tive neue Bedienober­fläche für die Adobe Mar­ket­ing Cloud vorgestellt. Dieses Touch-Inter­face bein­hal­tet soge­nan­nte Cards, Feeds und Boards zur Erle­ichterung der Zusam­me­nar­beit in Teams. Da viele Mar­ket­ingver­ant­wortliche auch geschäft­skri­tis­che Auf­gaben heute von unter­wegs mit dem Tablet erledi­gen, wurde die Ober­fläche der Adobe Mar­ket­ing Cloud neu gestal­tet – als Touch-basierte, Mobile-first- Plat­tform. Sie liefert weit­erge­hende Ein­blicke direkt auf ober­ster Ebene und bietet so eine schnelle Beurteilungs­grund­lage hin­sichtlich der getätigten Mar­ket­ing-Investi­tio­nen.

Ihre Pre­miere feiert in Lon­don eben­falls die tief­ere Inte­gra­tion der Adobe Mar­ket­ing Cloud mit der Adobe Cre­ative Cloud. Mar­ket­ing-Abteilun­gen kön­nen dadurch mit ihren Kreativ‑, Werbe- oder Mar­ket­ing-Agen­turen noch bess­er Hand-in-Hand bei der Erstel­lung von Kam­pag­nen und ihrer Per­for­mance-Mes­sung arbeit­en und schneller auf die sich kon­tinuier­lich wan­del­nden Anforderun­gen der Kun­den reagieren.

Das kom­plette Pro­gramm des Gipfel­tr­e­f­fens gibt es hier: Jet­zt informieren und anmelden!


Uncategorized

Posted on 03-13-2013


Join the discussion