dmexco 2012: Auf der Suche nach dem “Digital Self” der Kunden

Uncategorized

Wer die dig­i­tal­en Spuren über unter­schiedliche Kanäle hin­weg richtig liest und inter­pretiert, erken­nt das “Dig­i­tal Self “sein­er Kun­den. Auf dessen Basis kön­nen Unternehmen die passenden Seg­mente bilden, typ­is­che Gewohn­heit­en und Erwartun­gen fest­stellen und let­ztlich jene einzi­gar­tige Cus­tomer Expe­ri­ence bieten, die sie vom Mit­be­werb unter­schei­den und erfol­gre­ich macht. Auf der dmex­co 2012 zeigt Adobe in Halle 7 (Stand A011 — A015), wie sich die dig­i­tal­en Sig­nale der Kun­den lesen und für die Entwick­lung des eige­nen Geschäfts opti­mal nutzen lassen.

Mit der Lösung für das Web Expe­ri­ence Man­age­ment (WEM) auf Basis von Adobe CQ5 oder der mod­u­lar aufge­baut­en Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Suite lassen sich sämtliche Anforderun­gen im dig­i­tal­en Mar­ket­ing aus ein­er Hand abdeck­en. Neu auf der dmex­co 2012 wird Adobe AdLens (ehe­mals Effi­cient Fron­tier) gezeigt. Mar­ket­ingver­ant­wortliche erhal­ten damit ein leis­tungs­fähiges Kam­pag­nen-Man­age­ment-Tool, mit dem sich Neukun­den gewin­nen und Wer­bekam­pag­nen durch das Real-Time Bid­man­age­ment äußerst effizient und budgeto­ri­en­tiert umset­zen lassen.  Mit Adobe Social (ehe­mals Con­text Option­al) ste­ht ein Dash­board zur kom­fort­ablen Auss­teuerung der Social-Media-Aktiv­itäten mit Owned, Earned und Paid Media zur Ver­fü­gung, das eben­falls neu in die Dig­i­tal Mar­ket­ing Suite inte­gri­ert wurde.

Am Adobe-Mess­e­s­tand in Halle 7 (Stand A011 — A015) ste­hen Experten bere­it, die alle Lösun­gen im Detail vorstellen. Um das opti­mal organ­isieren zu kön­nen, wird um eine vorherige Ter­min­vere­in­barung geben. Als kleine Beloh­nung ste­ht auf der Anmelde­seite eine kosten­lose Studie zum Down­load bere­it.

David Karn­st­edt

Unter dem Mot­to „The Dig­i­tal Trans­for­ma­tion: Shap­ing Mod­els – Cre­at­ing Busi­ness” bringt die dmex­co Con­fer­ence 2012 Mar­ket­ing-Vor­denker aus aller Welt zusam­men. Eine der Keynotes hält David Karn­st­edt, Senior Vice Pres­i­dent, Media and Adver­tis­ing Solu­tions bei Adobe Sys­tems, am Don­ner­stag, den 13.09.2012 um 15.45 Uhr auf der Haupt­bühne in der Con­gress Hall unter dem Mot­to „From If to How: Data Acti­va­tion and the Future of Mar­ket­ing“. Der aus­gewiesene Experte ver­ant­wortet seit August 2012 die weltweit­en Aktiv­itäten von Adobe im Bere­ich dig­i­tales Mar­ket­ing rund um Search, Dis­play, Video und Social Adver­tis­ing. Zuvor war David Karn­st­edt als CEO und Pres­i­dent von Effi­cient Fron­tier tätig und arbeit­ete u.a. für Alta Vista, Over­ture und Yahoo.

In etwas kleinerem Rah­men beschäftigt sich gle­ich am Mittwoch, den 12.09.2012 um 10.00 Uhr in Sem­i­nar­raum 5 Hart­mut König, Head of Solu­tion Con­sult­ing bei Adobe im deutschsprachi­gen Raum, in einem Sem­i­nar unter dem Titel „Opti­mize or Die!“ mit den kri­tis­chen Erfol­gs­fak­toren im Dig­i­tal Mar­ket­ing. Ein guter Auf­takt für zwei span­nende dmex­co-Tage in Köln. Voran­mel­dun­gen sind für bei­de Ver­anstal­tun­gen nicht notwendig. Aber die Erfahrun­gen der let­zten Jahre zeigen, dass man bess­er frühzeit­ig vor Ort sein sollte, wenn man nicht die ganze Zeit ste­hen will.


Uncategorized

Posted on 08-16-2012


Join the discussion