Intelligent Agent: Bearbeiten von Dokumenten mit KI und Spracherkennung

Adobe Acrobat DCAdobe SignInsightsProduktnews

Über die letzten drei Jahre arbeiteten Adobe und Microsoft gemeinsam an einem Weg, um Geschäftsprozesse für Hunderte von Millionen von Kunden effizienter zu gestalten.

Adobe Sign ist die bevorzugte E-Signaturlösung von Microsoft, mit der Kunden von überall aus unterschreiben, Formulare erstellen und Dokumente versenden können. Nutzer von Microsoft Office 365 können direkt aus den Online-Versionen von Word, Excel und PowerPoint auf Adobe PDF zugreifen.

Mit Microsoft bieten wir Kunden nicht nur die Tools, Apps und Services, die sie heute benötigen – wir schaffen auch die Innovation, die sie für den Arbeitsplatz der Zukunft brauchen werden.

Im Rahmen der Adobe Summit Sneaks stellen wir eine Technologie vor, die Spracherkennungsfunktionen in Microsoft Cognitive Services mit einer Textanalyse-KI kombiniert. Intelligent Agent ist die Kombination aus einem smarten Sprachassistenten und einem intelligenten Textanalyse-Tool – in der Welt von James Bond also eine Art Kreuzung zwischen Moneypenny und Q.

Wir werden vielleicht keine Spion-Gadgets herausbringen – wie 007’s Unsichtbarkeitsmantel für seinen Aston Martin – aber Adobe ist eine wahrer Nährboden für Innovationen. Im mittlerweile achten Jahr bieten die Sneaks Adobe-Entwicklern, Forschern, Produktmanagern und UX-Designern die Möglichkeit, Vorschläge für die Präsentation ihrer Arbeiten auf dem Adobe Summit einzureichen.

Der Intelligent Agent Sneak ist ein gutes Beispiel dafür, wie Innovationen bei Adobe auf den Weg gebracht werden.

Diese Technologie verarbeitet Informationen aus Dokumenten, um Menschen zu helfen, bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen, während sie unterwegs sind. Nutzer können mit ihrem digitalen Assistenten sprechen und schnell relevante Informationen abrufen. Diese Technologie hat Auswirkungen auf alle, die sich mit Langformular-Dokumenten befassen, einschließlich Verträgen und akademischen Arbeiten.

Werfen wir einen Blick darauf, wie es funktioniert:

Angenommen, ihr erhaltet einen Vertrag über den Kauf neuer Büromöbel. Es ist ein Adobe Sign Vertragslink in Outlook, was bedeutet, dass er einfach zu überprüfen und zu unterschreiben ist – aber der Vertrag ist super lang, und ihr könnt die Preise nicht finden!

„Wie viel kostet das? “, frage ich das Dokument. Der KI-basierte Intelligent Agent verwendet NLP (Natural Language Processing), um die Stimme zu übertragen und meine Frage in eine semantische Abfrage zu verwandeln und das Dokument schnell zu durchsuchen. Dann kann ich eine kompliziertere Frage stellen: „Wie gestaltet sich dieser Preis im Vergleich zu dem vorherigen Vertrag, den ich mit dieser Firma hatte?” Der Intelligent Agent erstellt nun mehrere Dokumente in der Document Cloud und gibt Empfehlungen, welche Dokumente verglichen werden sollen.

Das Dokument wird dann durch semantische Analysen mittels Deep Learning verarbeitet  und der Intelligent Agent hebt die Preisdifferenz zwischen den Verträgen hervor. Dies alles geschieht mit dem Adobe Acrobat Reader, der sich bereits auf mehr als einer Milliarde Desktops und mobilen Geräten weltweit befindet.

Wie bereits erwähnt, ist der Intelligent Agent ein gutes Beispiel dafür, wie bei Adobe Innovationen geschaffen werden. Mehrere Teams arbeiteten an dem Projekt, darunter Marketing, Design, Technik und Produktmanagement, und es zeigt die Kreativität der Adobe-Community.

Sneaks mögen nicht immer zu echten Produkten werden, aber wir lieben es zu sehen, woran unsere Mitarbeiter arbeiten. Bei Adobe wissen wir, dass gute Ideen überall und jederzeit entstehen können.

Klickt hier, um mehr über Adobe Sign zu erfahren.


Adobe Acrobat DC, Adobe Sign, Insights, Produktnews

Mach mit bei der Diskussion